Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsNRW Kinotag 2015

NRW Kinotag 2015

Am Sonntag, den 15. November, steht zum 3. Mal das Filmland Nordrhein-Westfalen im Blickfeld von ganz NRW. Rund 30 Kinos präsentieren an diesem Tag Filme, die in NRW gedreht oder produziert wurden und bringen damit die ganze Vielfalt des Filmschaffens von NRW auf die Leinwand. Der NRW Kinotag beschließt zudem die Woche der Verleihung der Kinoprogrammpreise an NRW-Kinobetreiber durch die Film- und Medienstiftung NRW.

Mit Aachen, Bad Laasphe, Bielefeld, Bochum, Bonn, Bottrop, Brühl, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Hagen, Hürth, Kerpen, Köln, Leverkusen, Mettmann und Münster, bis Oberhausen, Paderborn, Ratingen, Sankt Augustin, Soest, Steinfurt, Wachtberg und Winterberg sind zahlreiche NRW-Städte vertreten. Viele Gäste wie Produzenten, Regisseure und Schauspieler werden zu diversen Vorführungen vor Ort sein. Auch das Kurzfilm-Genre ist vertreten: Die Lichtburg in Oberhausen präsentiert ein Kurzfilmprogramm der FH Dortmund in Anwesenheit der FilmemacherInnen und das Zoom Kino in Brühl zeigt ausgewählte Kurzfilme der internationalen filmschule köln.

Neu sind unter dem Motto "Filmland NRW” drei Filmabende vorab, die in der Filmpalette Köln die Bandbreite der Filmproduktionen in und aus NRW zeigen: Präsentiert werden die filmstiftungsgeförderten Filme "Dessau Dancers" von KHM-Absolvent Jan Martin Scharf, die internationale Koproduktion "A Blast – Ausbruch" von Syllas Tzoumerkas, die u.a. von der Kölner unafilm produziert wurde, sowie André Schäfers Dokumentarfilm "Herr von Bohlen" über Arndt von Bohlen und Halbach, den letzten Spross der Krupp-Dynastie.

Weitere Programmhighlights und Gäste:

Spielfilme: 

Die Kleinen und die Bösen, Regie: Markus Sehr (mit Stromberg-Star Christoph Maria Herbst); der Regisseur (Absolvent der ifs Köln) wird zur Präsentation im OFF Broadway ein Gespräch mit Horst Peter Koll führen

Das fehlende Grau, Regie: Nadine Heinze und Marc Dietschreit (zu Gast im Cinema Münster), gedreht mit Ensemblemitgliedern des Theaters an der Ruhr

Hüter meines Bruders, Regie: Maximilian Leo (KHM-Absolvent und Gründer der Produktionsfirma augenschein Maximilian Leo ist zu Gast im Apollo Aachen)

Voll Paula! Regie: Malte Wirtz (Regisseur und Schauspieler sind zu Gast in der Schauburg in Dortmund)

Dokumentarfilme:

Domian – Interview mit dem Tod, Regie: Birgit Schulz (Der Film über Deutschlands berühmtesten Nighttalker wird am NRW Kinotag in Aachen, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Hagen und Köln zu sehen sein!)

Herr von Bohlen, Regie: André Schäfer (Regisseur und Produzent sind zu Gast im Astra Theater Luna in Essen, außerdem ist der Regisseur auch im Endstation Kino in Bochum zu Gast)

Am Kölnberg, Regie: Laurentia Genske und Robin Humboldt, KHM Köln (zu Gast im Scala Cinema, Leverkusen)

I want to see the Manager, Regie: Hannes Lang (zu Gast im Berli Theater in Hürth)

Winter im Sauerland, Regie: Gisbert Baltes (der Regisseur dieser WDR-Produktion ist zu Gast im Filmtheater Winterberg)

Weitere Informationen unter www.nrw-kinotag.de