Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsNRW-Koproduktion "Der Maulwurf" für Oscar nominiert

NRW-Koproduktion "Der Maulwurf" für Oscar nominiert

Die internationale Koproduktion „Der Maulwurf“ von Regisseurin Maite Alberdi ist für die Oscars nominiert. Deutscher Partner ist die Kölner Sutor Kolonko mit Ingmar Trost. Der Dokumentarfilm ist einer von fünf in der Endauswahl in der Kategorie „Bester Dokumentarfilm“. Die Academy Awards werden am 25. April in Los Angeles verliehen. Die Film- und Medienstiftung NRW gratuliert sehr herzlich und drückt die Daumen!

Zum Film
Weitere Produzenten sind Micromundo Producciones (Produzentin Marcela Santibáñez), Motto Pictures, Volya Films, Malvalanda, ITVS, POV und Eodocs. Senderpartner ist der SWR. Als der Privatdetektiv Rómulo wegen vermuteter Missbrauchsfälle in einem Altersheim ermitteln soll, trainiert er den 83-jährigen Sergio, der als Geheimagent einige Monate in dem Heim leben soll. Dort angekommen, fällt es Sergio jedoch zunehmend schwerer seine Rolle als Spion wahrzunehmen, je besser er die Heimbewohner und ihren Alltag kennenlernt.