Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsNRW-Presselunch 2018 in Cannes

NRW-Presselunch 2018 in Cannes

Die Film- und Medienstiftung NRW lud am Montag, 14. Mai, zum Presselunch bei den 71. Filmfestspielen in Cannes. Zwei Filme, die mit Unterstützung der Filmstiftung entstanden sind, laufen im offiziellen Festivalprogramm: „The House That Jack Built“ von Lars von Trier (Official Selection – Out of Competition) und „In My Room“ von Ulrich Köhler (Un Certain Regard).

Filmstiftungs-Geschäftsführerin Petra Müller begrüßte neben den Filmjournalisten auch Vertreter der Filmteams, u.a. Produzentin Bettina Brokemper, die mit der Kölner Zentropa das Psychodrama „The House That Jack Built“ koproduziert, sowie „In My Room“-Regisseur Ulrich Köhler, Hauptdarsteller Hans Löw und die Produzenten Christoph Friedel und Claudia Steffen von der Pandora Film Produktion.

Jonas Dornbach (Komplizen Film, „In My Room“), „In My Room“-Regisseur Ulrich Köhler, Hauptdarsteller Hans Löw, Bettina Brokemper (Zentropa Köln, „The House That Jack Built“), Christoph Friedel (Pandora Film, „In My Room“), Petra Müller (FMS), Claudia Steffen (Pandora Film, „In My Room“), Maja Wieser Benedetti (Echo Film, Südtirol, „In My Room“) und Michael Weber (The Match Factory) © Kurt Krieger/Film- und Medienstiftung NRW

Der Film von Lars von Trier feiert heute Abend um 22:30 Uhr seine Weltpremiere im Grand Théâtre Lumière. Ulrich Köhlers Drama wird  am Donnerstag, 17. Mai, um 16:30 Uhr im Salle Debussy erstmals zu sehen sein.