Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNews„Ponyherz – Wild und frei“: Premiere in Köln

„Ponyherz – Wild und frei“: Premiere in Köln

Die Premierentour der filmstiftungsgeförderten Produktion „Ponyherz – Wild und frei“ von Markus Dietrich machte am Montag, 21. August, in Anwesenheit von Cast und Crew Halt im Filmpalast Köln. Das Drehbuch schrieb Peter Freund auf Basis der beliebten Kinderbuchreihe „Ponyherz“ von Usch Luhn (erschienen im Carlsen Verlag). Vor der Kamera standen u. a. Martha Haberland, Franz Krause und Sophie Lutz. Kinostart ist am 24. August.

v.l.n.r.: Lennart Lenzing (Riva Film), Usch Luhn (Autorin der Buchvorlage), Christina Bentlage (Film- und Medienstiftung NRW) Markus Dietrich (Regisseur), die Darsteller:innen Martha Haberland, Franz Krause, Felizia Trube, Thomas Pevenage, Anna Schudt und Moora Vander Veken © Oliver Betke / Plaion Pictures

Zum Film:
Für Anni ist der Umzug von der Stadt aufs Land eine ziemliche Katastrophe. Sie vermisst ihre beste Freundin, denn die neuen Mitschülerinnen und Mitschüler empfangen sie nicht gerade mit offenen Armen. Ihre Eltern haben keine Zeit für sie und als Unterstützung bleibt ihr nur der Außenseiter Lorenz. Als eines Tages in der Schule mal wieder alles schiefläuft, rennt Anni frustriert in den Wald, wo plötzlich ein echtes Wildpferd vor ihr steht. Heimlich freundet sie sich mit Ponyherz, wie sie das Pferd nennt, an. Dann tauchen Pferdediebe auf und wollen die Herde, in der Ponyherz lebt, stehlen und verkaufen. Wird es Anni und Lorenz gelingen, die Wildpferde wieder in Freiheit zu bringen?

„Ponyherz – Wild und frei“ wurde von der Hamburger Riva Filmproduktion in Koproduktion mit der belgischen Potemkino produziert und von der Filmstiftung NRW mit 360.000 Euro in der Produktion und im Verleih gefördert. Plaion Pictures hat den Verleih übernommen.

Beitragsbild: © Oliver Betke / Plaion Pictures