Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsFördermeldungenReiche Kino-Ernte in Nordrhein-Westfalen

Reiche Kino-Ernte in Nordrhein-Westfalen

Große Filme für die große Leinwand

"Die Päpstin", "Wüstenblume", "Unter Bauern", "Vision", "Sturm", "Helen" und "Albert Schweitzer": Auf dem Startplan der Kinoverleiher stehen für den Herbst hoch­karätige Filme, die mit Förderung der Filmstiftung NRW entstanden sind, zum größten Teil in NRW produziert wurden und die nun mit der Ver­leih­för­der­ung der Filmstiftung optimal in die Kinos kommen.

Johanna Wokalek spielt die Hauptrolle in Sönke Wortmanns Bestseller-Verfilmung "Die Päpstin", den Constantin am 29. Oktober in den Kinos startet. Die Filmstiftung unterstützt den Verleih des aufwändig produzierten Films, der im 9. Jahrhundert spielt und auch in NRW gedreht wurde, mit 150.000 Euro.

Sherry Hormanns Film "Wüstenblume" (Verleihförderung: 140.000 Euro) wird seine Weltpremiere beim Filmfestival in Venedig feiern. Hormann hat die bewegende Auto­biografie des Top-Models Waris Dirie in Szene gesetzt. Majestic bringt das ein­fühlsame Drama am 24. September heraus.

Nach einem gefeierten Screening auf der Berlinale ist Hans-Christian Schmids neuer Film "Sturm" (Verleihförderung: 50.000) ab dem 10. September im Verleih von Piffl Medien endlich in den deutschen Kinos zu sehen. Bereits im Sommer konnten die Gäste des Internationalen Filmkongresses in Köln das Drama um die Staatsanwältin Hannah Maynard in Köln erleben. Schmid zeigt bewegende Einblicke in die Arbeit des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag.

"Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen" (Verleihförderung: 100.000 Euro) heißt der neue Film von Margarethe von Trotta, den Concorde am 24. September in den Kinos startet. Barbara Sukowa spielt darin die berühmte Mystikerin, Komponistin und Heilkundlerin, die die Menschen auch heute noch beschäftigt. An ihrer Seite sind u. a. Hannah Herzsprung und Heino Ferch zu sehen. Gedreht wurde der Historienfilm auch in den Kölner MMC Studios.

Am 8. Oktober startet der Dortmunder 3L Verleih "Unter Bauern"
(Verleihförderung: 100.000 Euro). In der Lebensgeschichte der heute 97-jährigen Marga Spiegel spielt Veronica Ferres die Jüdin, die mit ihrer Familie von westfälischen Bauern versteckt und so vor dem Holocaust gerettet wurde. Gedreht wurde "Unter Bauern" komplett im Münsterland. Seine Weltpremiere konnte "Unter Bauern" im Sommer auf der Piazza Grande in Locarno vor 6000 Besuchern feiern.

Ashley Judd und Goran Visnjic spielen die Hauptrollen in Sandra Nettelbecks neuem Film "Helen" (Verleihförderung: 100.000 Euro), den Warner Bros. am 26. November startet. Schonungslos zeigt Nettelbeck die Auswirkungen einer Depression.

Am 24. Dezember schließlich kommt "Albert Schweitzer – Ein Leben für Afrika" (Verleihförderung: 75.000 Euro) im Verleih von NFP in die deutschen Kinos. Gavin Millar führte Regie bei der Verfilmung der Lebensgeschichte des berühmten Mediziners und Friedensnobelpreisträgers, der im Film von Jeroen Krabbé gespielt wird.


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Filmstiftung NRW, Tanja Güß, Erna Kiefer, Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-93050-85,