Film und Medien Stiftung NRWNewsFördermeldungenRoland Emmerich, Hunde aus dem All und eine Messe für den Film in Köln

Roland Emmerich, Hunde aus dem All und eine Messe für den Film in Köln

Filmstiftung fördert 21 Projekte mit rund 9,3 Millionen Mark

Regisseur Josef Rusnak wird Roland Emmerichs neuen „sci-fi-mystery“ Film unter dem Titel „The 13th Floor“ in Szene setzen – ganz im aufwendigen High-Tech-Stil Emmerichs. Die dafür nötigen umfangreichen Modellaufnahmen, die digitale Nachbearbeitung und der Sound des Films sollen ganz in NRW realisiert werden. Die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen unterstützt das Projekt mit 4 Millionen Mark.

Wer Hunde nicht mag, hatte schon immer den Verdacht: Die Vierbeiner sind in Wahrheit Aliens. So zumindest die These der mehrteiligen Trickfilmreihe „Nick & Perry“. In ihren neuen Kölner Studios wird die Toon Company Cologne die Abenteuer ihrer außerirdischen Titelhelden in Coproduktion mit dem WDR realisieren und dafür von der Filmstiftung knapp 2,6 Millionen Mark Förderung erhalten.

Die Fußball-Bundesliga ist reich an Anekdoten, Tragödien und Skurrilitäten. Für „Gib mich die Kirsche“ sind die Autoren Peter Hüls und Oliver Gieth tief ins Archiv hinabgestiegen und haben dort die schönsten Szenen aus den ersten zehn Jahren des bezahlten Fußballs in Deutschland gehoben, die von Ruhrgebietsoriginal Willi Thomczyck kommentiert werden. Die Filmstiftung gibt für dieses Kinoprojekt den tödlichen Paß in den freien Raum und fördert das Projekt mit 500.000 Mark.

Der türkische Filmemacher Kutlug Ataman erzählt in seinem Film „Lola und Bilidikid“ von dem jungen Türken Murat, der immer tiefer in die Berliner Stricherszene abrutscht. Die Filmstiftung unterstützt das Projekt, an dem auch der WDR beteiligt ist und für das die New Yorker Firma Good Machine („Das Hochzeitsbankett“) den Weltvertrieb übernimmt, mit 200.000 Mark.

Mit sieben Drehbuchförderungen stellt die Filmstiftung die Weichen für gute Filme in der Zukunft. Oliver Pautsch, der das Buch zu dem Kurzfilm „Ein einfacher Auftrag“ schrieb, für den Regisseur Raymond Boy in diesem Jahr den Studenten-Oscar erhielt, arbeitet an dem Skript „Kaminsky und Partner“. Werner Schroeter und Monika Keppler bearbeiten „Ein fremdes Gefühl“ von Irene Dische für die Leinwand und Elfie Donnelly, Gerhard Hahn und das Autorenteam Grützke/ Platt wollen mit ihrem Drehbuch das „Urmel“ endlich auch ins Kino bringen.

Mit einer Filmmesse Anfang Dezember in Köln wollen die unabhängigen deutschen Verleiher Kinobetreiber auf ihre Filme aufmerksam machen. Bisher werden solche Trade-Shows nur von den Majors veranstaltet. Die neue Messe soll nun den unabhängigen Verleihern die gleichen Chancen eröffnen. Die Filmstiftung unterstützt diese Veranstaltung mit 50.000 Mark.

Die Entscheidungen im Einzelnen

Das Fördergremium der Filmstiftung Nordrhein-Westfalen hat am 23. Oktober entschieden, 21 Projekte mit rund 9,3 Millionen Mark zu unterstützen.

Projektförderung

The 13th Floor (Kino)
DM 4.000.000,–
Produzent: Centropolis Streamline, Los Angeles
Regie: Josef Rusnak
Buch: Josef Rusnak, Ravel Centeno Rodriguez
Gemeinsam mit seiner Schwester Ute und dem Produzenten Marco Weber produziert Roland Emmerich „The 13th Floor. Regie führt Josef Rusnak.

Nick & Perry – Die Alien-Hunde (TV)
DM 2.585.187,–
Produzent: TFC Trickompany Filmproduktion, Hamburg/Köln Coprod.: Ellipse Animation, Paris
WDR, Köln
Regie: Michael Schaack
Buch: Armin Toerkell
Alle Hunde sind in Wirklichkeit Aliens, die von den Menschen domestiziert werden. So die provokative Grundthese der mehrteiligen Trickfilmserie „Nick & Perry – Die Alien-Hunde“. Die außerirdischen Titelhelden treten nun an, alle Hunde von ihrer Knechtschaft zu befreien.

Zucker für die Bestie (TV)
DM 700.000,–
Produzent: Müller und Seelig Filmproduktion, Köln
Coprod.: WDR, Köln
Regie: Markus Fischer
Buch: Matthias Seelig
Kamera: Philippe Cordey
Für die Rache an dem vermeintlichen Mörder ihrer Mutter setzt Tanja Krieger alles aufs Spiel. Doch die Begegnung mit diesem Mann wird für die junge Frau zu einem Alptraum, der nicht mehr zu Ende geht…

Lola und Bilidikid (Kino)
DM 200.000,– Produzent: zero film, Berlin
Coprod.: Boje-Buck, Berlin
MC4, Paris
C&O Productions, Istanbul
WDR, Köln
Buch und Regie: Kutlug Ataman
Kamera: Chris Squires
Darsteller: Gandi Mukli, Erdal Yildiz
Murat lebt in Berlin, er ist 16 Jahre alt, Türke und schwul. Immer tiefer gerät der Junge in die schillernde Subkultur der jungen Stricher und der Transvestitenbars.

Gib mich die Kirsche (Kino)
DM 500.000,–
Produzent: Cameo Concepts und Characters, Köln
Buch und Regie: Peter Hüls, Oliver Gieth
Kamera: Reinhard Köcher
Darsteller: Willi Thomczyck
Eine Fußballrolle mit Toren, Skandalen und Anekdoten aus den ersten zehn Jahren der Bundesliga.

Baggage (Kurzfilm)
DM 125.000,–
Produzent: Debut Film, Berlin
Coprod.: Siddharta Films, Deftinge (B)
Buch und Regie:Tanja George
Kamera: Glynn Speeckaert
Während ein Zug auf endlosen Gleisen im Kreis fährt, durchleben seine Passagiere die sich immer wiederholenden Zustände des menschlichen Lebens.

Drehbuchförderung

No Sex please
DM 25.000,–
Autorin: Kerstin Mehle
Produzent: Müller & Seelig Filmproduktion, Köln
Chris und Nina wohnen zwar Tür an Tür, sind sich aber von Herzen unsympathisch. Was er zuviel hat, will sie nie haben: Beziehungen zum anderen Geschlecht.

Urmel
DM 80.000,–
Autoren: Elfie Donnelly, Gerhard Hahn und das Autorenteam Grützke/Platt
Produzent: Hahn Film, Köln
Das Urmel kommt endlich ins Kino! Seine Heimat, die Insel Titiwu, ist in Gefahr. Gemeinsam mit seinen Freunden versucht das Urmel seine Insel zu retten.

Ein fremdes Gefühl
DM 40.000,–
Autoren: Werner Schroeter und Monika Keppler
Das Autorenduo will Irene Disches Roman „Ein fremdes Gefühl“ für das Kino bearbeiten.

Familienpackung
DM 40.000,–
Autorin: Susanne Abel
Vor dem Hintergrund von Fußballfanatismus, Arbeitslosigkeit und Geldmangel kämpft ein unfruchtbares Paar darum, eine Familie zu sein.

Das Hallenbad
DM 40.000,–
Autor: Mirko Tomic
In einem geschlossenen Raum treffen drei Randgruppen aufeinander.

Kaminsky und Partner
DM 40.000,–
Autor: Oliver Pautsch
Kaminskys geliebtes Lotterleben steht auf dem Spiel, als er die Patenschaft für den 10jährigen Dominik übernimmt.

Love in Portofino
DM 40.000,–
Autoren: Rudolph Jula und Martin Witz
Ein flammendes Plädoyer für freie Liebe, Modernität und echte Schlager in einer deutschen Kleinstadt der 60er Jahre.

Verleihförderung

Topless Women talk about their Lives
DM 245.000,–
Verleih: Time, Köln

Der Strand von Trouville
DM 350.000,–
Verleih: Time, Köln

Modernisierung und Neuerrichtung von Filmtheatern

Filmstudio, Brilon DM 13.800,–
Universum 2001, Rheine DM 200.000,–
Die Birke, Minden DM 189.000,–
Filmhaus Köln, Köln DM 74.580,–

Filmpräsentation

Kinderkinointiative Westfalen-Lippe
DM 15.151,–

Modellprojekte

Filmmesse Köln 1997/98
DM 50.000,–
In Köln wird Anfang Dezember die erste gemeinsame Tradeshow der unabhängigen deutschen Verleiher stattfinden.