Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsSarajevo: "Mr. Gay Syria" im Dok-Wettbewerb

Sarajevo: "Mr. Gay Syria" im Dok-Wettbewerb

Heute Abend um 21:45 Uhr läuft die filmstiftungsgeförderte Doku "Mr. Gay Syria" von Ayse Toprak beim 23. Sarajevo Film Festival im Wettbewerb (Dokumentarfilm). Der Film über zwei schwule syrische Flüchtlinge ist eine internationale Koproduktion von Les Films d’Antoine (Frankreich), Coin Film (Köln) und Toprak Film (Türkei). Seine Weltpremiere feierte "Mr. Gay Syria" am 13. Juni beim Internationalen Filmfestival Sheffield Doc|Fest. Im Wettbewerb vom 32. LGBTQI-Festival Real Lovers Film Festival in Turin wurde die Dokumentation mit der Special Mention der Jury ausgezeichnet.

Zum Inhalt:
Zwei syrische Flüchtlinge versuchen, ihr Leben wieder aufzubauen, nachdem sie gezwungen wurden, ihr Land zu verlassen. Husein ist ein schwuler Friseur in Istanbul. Mahmoud kämpft für die Rechte Homosexueller in Berlin. Was sie zusammen bringt, ist ein verrückter Traum: Sie wollen an einem internationalen Schönheitswettbewerb teilnehmen, dem Mr. Gay World, um aus ihren gefangenen Leben zu entfliehen und eine Antwort auf ihre eigene Unsichtbarkeit zu finden.

Die Filmstiftung förderte den Dokumentarfilm mit 80.000 Euro, der Weltvertrieb liegt bei Taskovski Films.