Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenSchauspieler und Regisseure ehren Kinobetreiber aus NRW

Schauspieler und Regisseure ehren Kinobetreiber aus NRW

Filmstiftung NRW verleiht am 19. November ihre Jahresfilmprogramm-Prämien: Benno Fürmann, Katrin Sass, Jürgen Vogel, Maria Schrader und Heinrich Breloer überreichen die Auszeichnungen im Rheinischen Landestheater/Hitch Kino Neuss – Verleihung Innovationspreis Kino und Strate-Preis

Die Schauspieler Benno Fürmann, Katrin Sass, Jürgen Vogel, Maria Schrader, Andreas Schmidt und Wotan Wilke Möhring kommen am 19. November ins Rheinische Landestheater/Hitch Kino Neuss, um gemein­sam mit Filmstif­tungs-Geschäftsführer Michael Schmid-Ospach bei der Verleihung der Jahres­film­programm-Prämien die ersten Urkunden an ausgezeichnete Kinobetrei­ber aus Nord­rhein-Westfalen zu überreichen.

Regisseur
Heinrich Breloer

Als Pate für die engagierten Kinobetreiber dabei ist auch Regisseur Heinrich Breloer, der vier Wochen vor der Weltpremiere am 16. Dezember in Essen einen Trailer seiner Roman-Verfilmung "Buddenbrooks" präsentiert. Als weitere Kostprobe des Filmjahres 2008 werden erste Bilder des Films "Henri Vier" von Jo Baier zu sehen sein, der ge­rade in NRW gedreht wird. Regisseur Ben Verbong und Schauspielerin Julia Maria Köhler werden außerdem erste Bilder der Tragikomödie "Ob ihr wollt oder nicht" zeigen, die überwiegend in Köln und Umgebung gedreht wurde. In den Hauptrollen im Film über die krebskranke Laura und ihre Familie spielen u. a. Katharina Schubert, Senta Berger und Christiane Paul.

Mit ihren Jahresfilmprogramm-Prämien würdigt die Filmstiftung NRW seit 1991 die ausgezeichnete Arbeit von Kinobetreibern aus Nordrhein-Westfalen, die auf ihren Leinwänden dem deutschen und europäischen Film sowie Kinder- und Jugendfilmen einen besonderen Platz einräumen. Die Höhe der Prämien wird traditionell erst am Abend der Verleihung bekannt gegeben. Im vergangenen Jahr vergab die Filmstiftung NRW Prämien in Höhe von 397.000 Euro an 55 NRW-Kinos aus 32 Städten in Nordrhein-Westfalen.

Erstmals wird an dem Abend der mit 20.000 Euro dotierte Innovationspreis Kino durch den Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nord­rhein-Westfalen, Andreas Krautscheid, verliehen. Die Auszeichnung geht zu gleichen Teilen an das Kino Drehwerk 17/19 in Wachtberg-Adendorf und das Kino Lichtwerk in Bielefeld.

Werden ausgezeichnet: Jürgen
Vogel und Rolf Bähr

Außerdem wird auch wieder der Herbert Strate-Preis vergeben, mit dem die Filmstiftung NRW und der HDF Kino e.V. Menschen ehren, die sich um den deutschen Film verdient gemacht haben. 2008 geht der mit 20.000 Euro dotierte Preis zu gleichen Teilen an den Schauspieler und Produ­zenten Jürgen Vogel und den ehemaligen Vor­stand der FFA (Filmförderungsanstalt) Rolf Bähr. Die Laudatio auf Jürgen Vogel hält Maria Schrader, Rolf Bähr wird vom Vorsitzenden des Verwaltungsrats der FFA, Eberhard Junkersdorf, geehrt.

Fotos: Blickpunkt Film

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Filmstiftung NRW, Tanja Güß, Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-93050-85,