Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsSCHLiNGEL-Filmfestival startet am Samstag

SCHLiNGEL-Filmfestival startet am Samstag

Am Samstag, 23. September 2023, startet SCHLiNGEL, das Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum. Bis zum 30. September heißt es „Film ab!“ und zahlreiche Produktionen flimmern in den fünf Chemnitzer Spielstätten über die großen Leinwände. Insgesamt 171 Kurz- und Langfilme eröffnen einen Blick über den Tellerrand, in andere Kulturen, ferne Länder und das Leben der Menschen am anderen Ende der Welt.

Auf dem Programm stehen auch fünf filmstiftungsgeförderte Produktionen. In „Lassie – ein neues Abenteuer" von Hanno Olderdissen (Leonine Studios) schnüffelt die berühmte Hündin einigen Verbrechern nach. „Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka" von Martina Plura (Lieblingsfilm) ist schon das zweite Abenteuer der beliebten Schülerin. „Morgen irgendwo am Meer" lautet der Titel des FH-Dortmund-Abschlussfilmes von Patrick Büchting und erzählt von eine Gruppe junger Leute auf dem Weg nach Lissabon. Um die Freundschaft zwischen Schülerin Anni und einem Pferd geht es in „Ponyherz" von Markus Dietrich (Riva Filmproduktion). „Prinzessin Aubergine" von Dina Velikovskaya (Ciné-Litté Productions) ist ein Animationsfilm, in dem König und Königin sich ein Kind wünschen.

Insgesamt 126 Filme werden in diesem Jahr ins Rennen um einen der 23 Preise gehen. Bewertet werden die Wettbewerbsfilme von verschiedenen Kinder- und Jugend- sowie Fachjurys. Um den Zuschauer:innen ein besonderes Filmerlebnis zu bieten, werden zahlreiche nationale und internationale Schauspieler:innen, Regisseur:innen und Produzent:innen dem Publikum Rede und Antwort stehen.

Insgesamt acht Produktionen feiern ihre Welturaufführung beim 28. SCHLiNGEL, neun Filme begehen ihre Internationale Erstaufführung, zwei ihre Europäische Erstaufführung sowie 56 ihre Deutsche Erstaufführung.

Das komplette Programm zum Internationalen Filmfestival SCHLiNGEL gibt es hier