Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsSemi-Final Round of Judging der 51. International Emmy Awards in Köln

Semi-Final Round of Judging der 51. International Emmy Awards in Köln

  • Drei internationale Jurys trafen am 30. August die Vorauswahl in drei Preiskategorien
  • Verleihung der 51. Internationalen Emmy Awards am 20. November in New York
  • Präsentation Fernseh- und Serienstandort durch Land NRW, LfM, Film- und Medienstiftung NRW
  • iEmmys: Partnerschaft mit NRW seit 15 Jahren 

Gestern am Mittwoch, 30. August, fanden zum 17. Mal die Semi-Final Round of Judging in Köln statt, zum dritten Mal auf Schloss Arff. Drei internationale Jurys aus knapp 50 Film- und Fernsehschaffenden entschieden im Auftrag der International Academy of Television Arts and Sciences über je eine:n Nominierte:n in drei Kategorien. Die weltweiten Nominierungen in allen Kategorien werden Ende September veröffentlicht. Die Verleihung der Awards ist am 20. November in New York.

Im Vorfeld der International Emmy Awards im November finden in jedem Jahr weltweit über 20 Halbfinal-Jurysitzungen statt, bei denen über die Nominierungen in insgesamt 16 Preiskategorien entschieden wird. Gastgeber der Semi-Final Round of Judging in Köln war der deutsche Academy-Botschafter und Kölner Produzent Leopold Hoesch (Broadview TV). Unterstützt wurde die Semi-Final Round of Judging von der Staatskanzlei NRW, der Film- und Medienstiftung NRW, der Stadt Köln, KölnBusiness, den MMC Film Studios, RTL Deutschland, MagentaTV, dem WDR, der Landesanstalt für Medien NRW und Broadview TV.

Gäste des Kölner Emmy-Cocktails am Abend waren u.a. Marcus Ammon (Bavaria Fiction), Inga Leschek und Oliver Schablitzki (RTL), Frank-Dieter Freiling (ZDF), Ingmar Carlo (WDR), die Produzent:innen Bettina Brokemper (Heimatfilm), Nico Roden (MMC) und Tom Spieß (Constantin), die Schauspieler:innen Annette Frier, Moritz Führmann und Max von der Groeben, die Moderatorin Laura Karasek u.v.a. Außerdem war Nathanael Liminski, Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten, Internationales sowie Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Chef der Staatskanzlei, vor Ort.

Die Partnerschaft zwischen Nordrhein-Westfalen und der International Academy of Television Arts & Sciences besteht seit 15 Jahren. Die Film- und Medienstiftung, das Land Nordrhein-Westfalen und die Landesanstalt für Medien präsentieren jährlich im November den Fernseh- und Serienstandort NRW während des International Emmy Festivals. Die Globalisierung des TV-Geschäfts hat die Bedeutung der International Emmy Awards als führende Wettbewerbs- und Networking-Plattform für Fernsehschaffende aus aller Welt weiter ausgebaut.

Beitragsbild: Film- und Medienstiftung NRW / Michael Tinnefeld