Film- und Medienstiftung NRWNewsNewsAm Set von „Monster“ in Köln

Am Set von „Monster“ in Köln

Am Montag, 26. Juli, stellte Regisseurin Kerstin Polte in Köln das filmstiftungsgeförderte Drama „Monster“ vor. In den Hauptrollen werden unter anderen Corinna Harfouch, Meret Becker, Sabine Timoteo, Karl Kranzkowski und Annalee Ranft zu sehen sein. Der Film ist eine Produktion der Kölner augenschein Filmproduktion in Koproduktion mit CognitoFilms und unter Senderbeteiligung von SR, Arte und SFR.

Setfoto---Galuschka-Monster-900x604 Christian Bauer (SR), Tobias Lehmann (Alamode Film), Darsteller Karl Kranzkowski, Produzent Jonas Katzenstein (augenschein), Darstellerin Corinna Harfouch, Kerstin Polte, Ko-Produzent Rajko Jazbec (Cognito Film), Darstellerin Annalee Ranft, Produzent Maximilian Lei (augenschein), Helga Binder (Film- und Medienstiftung NRW) sowie Darstellerin Meret Becker und Sabine Timoteo © Horst Galuschka

„Monster“ erzählt die Geschichte von Charlotte, Ehemann Paul, Tochter Alex und Enkelin Jo auf einer Reise zu dem, was sie im tiefsten Innersten lebendig hält. Den Brief mit der Diagnose ihres Arztes öffnet Charlotte schon seit Tagen nicht, die Ehe mit Paul ist zum Stillstand gekommen und die gemeinsame Tochter Alex ist schon mit der Geburtstagsfeier ihrer 13-jährigen Tochter Jo überfordert. Angesichts des Stillstands bricht Charlotte aus ihrem Leben aus, lässt ihren Mann Paul an einer Autobahnraststätte stehen und fährt in die Weite, in die Freiheit, ans Meer. Ihre unverhoffte Begleiterin ist ihre hochbegabte Enkelin und freche Weltentdeckerin Jo. Während Paul und Alex zusammen mit Truckerin Marion Charlotte einholen wollen, sind Vater und Tochter nach Jahren der Routine und Gleichgültigkeit gezwungen, sich miteinander zu beschäftigen. Die Familie ist in Bewegung geraten, und auf jeden wartet ein eigenes Ziel.

Die Film- und Medienstiftung NRW förderte die Produktion mit 500.000 Euro. Weitere Mittel kamen vom FFHSH. Alamode Film wird den Film in die deutschen Kinos bringen.