Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsAm Set von „West of Liberty“ mit Wotan Wilke Möhring

Am Set von „West of Liberty“ mit Wotan Wilke Möhring

Barbara Eder dreht nach Thomas Engströms Roman die internationale Thriller-Serie „West of Liberty“ aktuell in NRW, u.a. in Bonn, Essen und Köln. Die Hauptrolle des Ex-Stasi-Spitzel und Doppelagent Ludwig Licht übernimmt Wotan Wilke Möhring. In weiteren Rollen sind Michelle Meadows, Matthew Marsh, Cara Horgan, Philipp Karner, Lola Zackow, Lars Eidinger zu sehen. Produziert wird die sechsteilige Miniserie von Network Movie und Anagram Se in Koproduktion mit dem ZDF und SVT Schweden.

WEST OF LIBERTY, Regie: Barbara Eder, DoP: Carl Sundberg, Prod.: Network Movie Film- und Fernsehproduktion GmbH & Co.KG, Anagram Produktion [se], PRESSETERMIN 2018/03/29 Foto: Martin Valentin Menke
Cast & Crew © Network Movie

Zum Inhalt:

Ex-Stasi-Spitzel und Doppelagent Ludwig Licht (Wotan Wilke Möhring) hat sich eigentlich längst aus dem aktiven Dienst zurückgezogen. Bis er von seinem alten CIA-Kollegen GT Berner (Matthew Marsh) kontaktiert wird. GT fürchtet, dass seine Vorgesetzte Fran Bowden (Doña Croll) ihn in den Ruhestand schicken will. Er weiß, dass er seinen Job nur durch einen spektakulären Coup sichern kann und macht sich gemeinsam mit Licht auf die Suche nach Lucien Gell (Lars Eidinger). Der untergetauchte Führer des Whistleblower-Netzwerkes „Hydraleaks“ steht auf allen internationalen Fahndungslisten und soll für den Mord an drei Amerikanern in einem Friseursalon in Marrakesch verantwortlich sein. Dies zumindest behauptet Faye Morris (Michelle Meadows), die ehemalige Anwältin des Netzwerkes. Sie ist dem Attentat nur knapp entkommen – und nun bereit, Gell ans Messer zu liefern. Vorausgesetzt, sie erhält im Gegenzug Immunität und darf in die USA zurückkehren. Die packende Suche nach Gell, dem Staatsfeind Nummer eins, führt weit über die deutschen Grenzen hinaus.

Die Film- und Medienstiftung NRW förderte das Projekt mit 350.000 Euro. Weitere Förderer sind Creative Europe-Media, Film i Skane, Film i Väst sowie das schwedische Filminstitut. Weitere Drehorte sind Berlin, Marokko und Schweden.