Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenStart der FilmSchauPlätze 2009: Donnerstag in Wuppertal

Start der FilmSchauPlätze 2009: Donnerstag in Wuppertal

8 Filme, 8 Orte in NRW zu entdecken

Erster FilmSchauPlatz 2009:
ELBA-Hallen in Wuppertal

Pünktlich zum Start der FilmSchauPlätze NRW zeigt sich das Wetter von seiner besten Seite. Ideale Bedingungen für die Freiluft-Kinoreihe der Filmstiftung NRW, die in zwei Tagen in Wuppertal startet. Das bewährte Konzept der Reihe, die nun schon in die zwölfte Runde geht: An einem einzigen Abend läuft an einem ausgesuchten Ort unter freiem Himmel ein auf die Location abgestimmter Film. Das gilt für die Eröffnung am 2. Juli 2009 im Innenhof der ELBA-Hallen in Wuppertal ganz besonders: Wuppertal ist nicht nur Kulisse für die Vorführung, sondern war auch Location für den Filmdreh von Tom Tykwers märchenhafter Liebesgeschichte "Der Krieger und die Kaiserin".

Eröffnungsfilm: "Der Krieger und
die Kaiserin" / © X Verleih

Die Auswahl der Filme ist breit gefächert, wobei 2009 viele deutsche Kinohits auf dem Spielplan stehen: Neben dem Eröffnungsfilm "Der Krieger und die Kaiserin" (Wuppertal, 2.7.) werden die romantische Multikulti-Komödie "Evet, ich will" (Hemer, Haus Hemer, 3.7.), der Bergsteigerfilm "Nordwand" (Gütersloh, Mohns Park, 4.7.) und das Jugend-Drama "Die Welle" (Schleiden, Vogelsang, 17.7.) sowie die Sport-Dokumentation "Höllentour" (Fröndenberg, Kettenschmiedemuseum, 14.8.) gezeigt; die Schweiz ist mit der Komödie "Die Herbstzeitlosen" (Emmerich, Schloss Borghees, 15.8.) vertreten. Großes Hollywood-Kino bietet "Der Vorleser" mit Kate Winslet, die für ihre Leistung dieses Jahr mit dem Oscar ausgezeichnet wurde; die Literaturverfilmung wurde u. a. in Köln gedreht (FilmSchauPlatz in Velen, Sägewerk Gut Ross, 18.7.). Einige Oscars gab es auch für "Der seltsame Fall des Benjamin Button" (Kierspe, Alte Brennerei, 10.7.).

Der Filmbeginn ist mit Einbruch der Dunkelheit; dann beginnt jeder Abend mit einem Kurzfilm aus Nordrhein-Westfalen. Zudem ist der Eintritt zum Kinofilm grundsätzlich kostenlos.

Weitere Aktivitäten vor Ort

Bei den FilmSchauPlätzen NRW gibt es nicht nur Filme und Orte zu entdecken. Um die Kinovorführung herum gestalten die lokalen Partner immer wieder ein abwechslungsreiches Programm. Bei jedem FilmSchauPlatz ist dabei für das leibliche Wohl mit Speisen und Getränken gesorgt.

Zur Eröffnung gibt es ein künstlerisches Überraschungsprogramm von A wie Ausstellung bis Z wie Zelluloid (Wuppertal, 2.7.). Zum Bergsteiger-Drama "Nordwand" steht in Gütersloh (4.7.) ein Kletterturm zum angeleiteten Erstürmen bereit; für Kinder gibt es eine Kistenrutsche und Minigolf; dazu wird Jazz live aufgespielt. Sportlich wird es in Fröndenberg (14.8.), wo vor der spannenden Sport-Dokumentation "Höllentour" zahlreiche Fahrrad-Wettrennen ausgetragen werden. Bei fachkundigen Besichtigungen und Ausstellungen können die Locations gründlich erkundet werden, so vor "Evet, ich will" am 3.7. in Hemer; in Kierspe am 10.7. vor "Der seltsame Fall des Benjamin Button" und am 17.7. in Schleiden zu "Die Welle"; am 18.7. bei "Der Vorleser" in Velen sowie zum Abschluss der cineastischen NRW-Reise am 15.8. in Emmerich vor "Die Herbstzeitlosen". Dazu sorgen jeweils Live-Musik und Performances für die musikalische Begleitung des Abends.

Das Programmheft können Sie hier herunterladen. Weitere Informationen zu den FilmSchauPlätzen finden Sie unter www.filmschauplaetze.de.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Filmstiftung NRW, Tanja Güß, Tel.: 0211-930500
Fax: 0211-93050-85,