Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsTalent Over Privilege Conference & Awards

Talent Over Privilege Conference & Awards

Heute fand im Rahmen des Film Festival Cologne erstmals die Talent Over Privilege Conference statt, die am Abend mit einer Awards-Verleihung endet. Die Veranstaltung will auf Mängel in Bezug auf Diversität in der deutschen Film- und Medienbranche hinweisen, da sich die vielfältigen Lebenswirklichkeiten weder vor noch hinter der Kamera widerspiegeln, will aber auch informieren, vernetzen und strukturelle Hürden abbauen.

Der Vormittag stand im Zeichen von Speed-Dating. Das Panel-Programm am Nachmittag beschäftigte sich mit den Themen „Rassismuss an deutschen Sets – Erfahrungsberichte und die Suche nach Veränderung“, „Weiße Perspektiven im Film. Wenn weiße Autor:innen Serien und Filme über arabische Großfamilien schreiben“ und „Zwischen Profitgier und Authentizität: Diversität in der Filmbranche – Echter Wandel oder vorübergehender Trend?“.

Talent Over Privilege wird gefördert durch die Film- und Medienstiftung NRW und powered by ARD Degeto. Partner sind die Bundeszentrale für politische Bildung, btf, Studio Zentral und Legendary TOBIS TV. TOP ist eine Veranstaltung von Picture Me Rollin.

v.l.n.r.: Katharina Blum, Christoph Pellander, Djamila Benkhelouf (beide Degeto), Patrick & Esra Phul, Paula Essam und Tyron Ricketts © Marvin Ruppert / FFCGN

Beitragsbild: © Marvin Ruppert / FFCGN