Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsTV-Premiere: „Der Staat gegen Fritz Bauer“

TV-Premiere: „Der Staat gegen Fritz Bauer“

Das filmstiftungsgeförderte Drama „Der Staat gegen Fritz Bauer“ von Lars Kraume hat am 25. April seine TV-Premiere. Arte zeigt den vielfach ausgezeichneten Film (u.a. Hessischer Filmpreis, Günter-Rohrbach-Filmpreis, Deutscher Filmpreis) zur besten Sendezeit, um 20:15 Uhr. „Der Staat gegen Fritz Bauer“ erzählt die Geschichte des gleichnamigen hessischen Generalstaatsanwalts, der nach Ende des zweiten Weltkriegs die Täter der NS-Zeit vor Gericht stellen will. Neben Burghart Klaußner und Ronald Zehrfeld standen Sebastian Blomberg, Jörg Schüttauf, Laura Tonke, Lilith Stangenberg, Götz Schubert, Rüdiger Klink, Michael Schenk u.v.a. vor der Kamera. zero one film produzierte den Film gemeinsam mit der Kölner Terz Film unter Senderbeteiligung von WDR, HR und Arte.

Zum Inhalt:
Deutschland 1957. Während die junge Bundesrepublik die NS-Zeit hinter sich lassen will, kämpft ein Mann unermüdlich dafür, die Täter im eigenen Land vor Gericht zu stellen: Zwölf Jahre nach Kriegsende erhält der kompromisslose Generalstaatsanwalt Fritz Bauer den entscheidenden Hinweis darauf, wo sich der frühere SS-Obersturmbannführer Adolf Eichmann versteckt halten soll. Gemeinsam mit dem jungen Staatsanwalt Karl Angermann beginnt Bauer, die Hintergründe zu recherchieren. Doch es formiert sich Widerstand bis in die höchsten Kreise:In seiner eigenen Behörde verschwinden immer wieder Akten und auch Oberstaatsanwalt Ulrich Kreidler und BKA-Mitarbeiter Paul Gebhardt behindern den unliebsamen Bauer in seinen Ermittlungen. Ein scheinbar aussichtsloser Kampf gegen unsichtbare Gegner beginnt, doch Bauer und Angermann geben nicht auf, wohl wissend, dass ihnen die Jagd auf Eichmann sowohl beruflich als auch privat alles abverlangen wird.

Die Filmstiftung NRW unterstützte die Produktion und den Verleih mit rund 1,2 Mio. Euro. Weitere Förderer waren DFFF, FFA, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und Hessische Filmförderung. Alamode Filmverleih brachte den Film in die deutschen Kinos.

Am Mittwoch, 23. Mai, um 20:15 Uhr wird der Film ebenfalls in der ARD gezeigt.

Weitere Informationen zum Film unter www.derstaatgegenfritzbauer.de