Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenVerwunschene Orte zum Leben erwecken

Verwunschene Orte zum Leben erwecken

Gewinner des Fotowettbewerbs der Filmstiftung NRW stehen fest / Beste Motive aus Mettmann, Düsseldorf und Mönchengladbach

Historisches Theater: Gewinnerbild
von Martina Chardin aus Mettmann

Beim Fotowettbewerb der Filmstiftung NRW "Auf der Suche nach dem perfekten Motiv" stehen die Gewinner fest. Die Künstlerin Martina Chardin aus Mettmann gewann den ersten Platz. Sie überzeugte sowohl mit ihrem Bild als auch mit der Location Königshof in Mettmann die Jury. Der historische Theatersaal mit dem typisch roten Bühnenvorhang und indirekter Beleuchtung schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre im traditionsreichen Lichtspielhaus. Als Hauptpreis hatte die Filmstiftung den Besuch von Dreharbeiten in NRW ausgeschrieben.

Den Besuch einer NRW-Premiere gewonnen hat der zweite Preisträger, Raphael Zuhaeli aus Düsseldorf. Sein Foto eines Bürogebäudes im Düsseldorfer Medienhafen mit rundem Treppenaufgang und überdachter Parkgarage zeigt, dass in NRW auch Stoffe der 50er Jahre und anderer Jahrzehnte drehbar sind. Die dritte Preisträgerin, Beate Schulz aus Mönchengladbach, gewann mit Bildern des Priorshofs in Mönchengladbach. Das idyllisch zwischen Feldern und Wald gelegene Gut aus dem 15. Jahrhundert bietet viel Fachwerk und einen groß angelegten Park. Insgesamt 30 Motive hat die Jury nach ihren vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten ausgewählt. Die Gewinner der Plätze 4 bis 30 erhalten Geldpreise oder DVDs und Filmbücher.

75 Einsendungen aus ganz NRW – Jury: Locationscouts aus NRW
Mehr als 75 Teilnehmer aus ganz Nordrhein-Westfalen waren dem Aufruf der Filmstiftung gefolgt und hatten bis zu fünf Bilder ihrer Motive eingesendet. Neben touristischen Orten wie Burgen, Schlössern und Parks wurden auch unscheinbare Geheimtipps als Filmkulisse vorgeschlagen.

Aufgabe der Jury, bestehend aus nordrhein-westfälischen Locationscouts, war die Bewertung der Filmtauglichkeit der Orte, etwa in Bezug auf die Infrastruktur. Die Auswahl der Motive hatte einige Wochen in Anspruch genommen.

Ausstellung beim Internationalen Filmkongress im Juni

Die Motive der drei Hauptgewinner sind ab sofort hier anzusehen. Alle 30 Gewinnerbilder sind auch unter www.locationnrw.de zu finden, die Datenbank bietet mittlerweile über 4.000 Motive und 34 Profile der NRW-Filmstädte. Dort können Location-Scouts bei der Suche nach passenden Filmlocations fündig werden.

Die 30 prämierten Motive werden während des Internationalen Filmkongresses im Rahmen des medienforum.nrw in Köln vom 28. bis 30. Juni 2010 für das Fachpublikum ausgestellt.
Nordrhein-Westfalen hat sich zu einem großen internationalen Filmstandort entwickelt. In den letzten Jahren entstanden hier Filme wie "Die Päpstin", "Solino", "Vorstadtkrokodile", "Wüstenblume", "Der Vorleser", "Die wilden Hühner","Barfuß" oder "Das Wunder von Bern".


Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte
:
Filmstiftung NRW, Tanja Güß
Tel.: 0211-930500, Fax: 0211-93050-85,