Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsVom Sportplatz an den englischen Hof: FilmSchauPlätze in Velen und Nottuln

Vom Sportplatz an den englischen Hof: FilmSchauPlätze in Velen und Nottuln

Vor der FilmSchauPlätze-Leinwand in Velen versammelten sich am 10. August knapp 750 Zuschauer, und zwar mitten auf dem Fitnessgelände, von dem vor den Filmen Gebrauch gemacht werden konnte. Zudem konnten die Besucher einen Schnupperkurs im Bogenschießen mitmachen. Anna Fantl von der Film- und Medienstiftung NRW und die Velener Bürgermeisterin Dagmar Jeske stellten einem entspannten und gut gelaunten Publikum dann das Filmprogramm und den Regisseur Adnan Köse vor, der seinen Film „Lauf um dein Leben“ selbst einführte. Spielfilm wie Vorfilm – Sebastian Binders „Über Druck“ – bekamen viel Beifall. Besonders schätzten viele Zuschauer, dass „Lauf um dein Leben“ nach der wahren Geschichte des erfolgreichen Triathleten Andreas Niedrig einiges zum Nachdenken bot.

Fast 1.000 Besucher kamen auf den Kirchplatz in Nottuln © Film- und Medienstiftung NRW
Fast 1.000 Besucher kamen auf den Kirchplatz in Nottuln © Film- und Medienstiftung NRW

Die nächste Station der FilmSchauPlätze war der historische Ortskern von Nottuln, wo fast 1.000 Besucher auf den Kirchplatz strömten, um sich Felix Schons Mockumentary „Der Mittelpunkt Europas“ und „Victoria & Abdul“ anzuschauen. Die Führungen im Rahmenprogramm waren gut besucht, doch ein Highlight war das musikalische Vorprogramm: Zuerst spielte das Ecuador Brass Ensemble aus Quito, das auf seiner Deutschland-Tournee in Nottuln Station machte, anschließend gaben Mitglieder des Landesjugendorchesters NRW Kostproben aus „Don Carlos“ und anderen Opern zum Besten. Es wurde so viel Beifall gespendet, dass Ulla Wolanewitz vom Verein Kunst und Kultur Nottuln gerade noch Zeit blieb, der Filmstiftung und allen Sponsoren und Unterstützern zu danken, bevor es hieß: Film ab!, und die Zuschauer sich zwischen den barocken Häusern und der gothischen Kirche vom Filmprogramm bezaubern ließen.

Die FilmSchauPlätze bleiben auch für die nächste Station im Münsterland: Am Dienstag, 14. August läuft in Lüdinghausen auf Burg Vischering „Ritter aus Leidenschaft“.