Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenVorhang auf für gutes Kino: Filmstiftung verleiht Montag die Jahresfilmprogramm-Prämien – 51 Kinos in NRW werden ausgezeichnet

Vorhang auf für gutes Kino: Filmstiftung verleiht Montag die Jahresfilmprogramm-Prämien – 51 Kinos in NRW werden ausgezeichnet

Schauspieler Joachim Król, Marie Bäumer, Regisseur Sönke Wortmann überreichen die Preise – Daniel Brühl und Katrin Saß stellen neuen Film „Good bye, Lenin!“ vor

Roter Teppich für die Kinobesitzer: Am 25. November wird gefeiert, und die Kinos in NRW stehen im Mittelpunkt. Wieder einmal zeichnet die Filmstiftung NRW über 50 Kinos aus 29 NRW-Städten für ihr herausragendes Jahresfilmprogramm im Jahr 2001 aus. Insgesamt werden 341.000 Euro Prämiengelder von Filmstiftungs-Geschäftsführer Michael Schmid-Ospach überreicht werden. Ort der Veranstaltung ist das Kino Cinenova in Köln-Ehrenfeld.

Prominente Unterstützung bei der Überreichung der Urkunden erhält Schmid-Ospach von Schauspielerin Marie Bäumer („Der Schuh des Manitu“, „Männerpension“), Joachim Król („Gloomy Sunday“), Regisseur Sönke Wortmann sowie Neelesha BaVora („Samsara“).

Daniel Brühl und Katrin Saß sind die Hauptdarsteller des neuen, im nächsten Februar in Deutschland startenden Films „Good bye, Lenin!“ von Wolfgang Becker („Das Leben ist eine Baustelle“). Beide Hauptdarsteller werden ihren Film am Abend dem Publikum mit einigen Ausschnitten vorstellen.

Weitere prominente Namen auf der Gästeliste bis jetzt: Regisseur Tom Tykwer („Heaven“), Jessica Schwarz („Nichts bereuen“), Axel Prahl („Halbe Treppe“, „Tatort“), Jana Pallaske („Engel + Joe“) und das Tatort-Duo Klaus J. Behrendt und Dietmar Bär.

Im Anschluss an die Auszeichnungen der Kinos wird im Cinenova der „Schnitt Preis“ verliehen für die beste Schnitt-Leistung an einem deutschen Kinospielfilm. Diese Preisverleihung ist zugleich der Abschluss der zweitägigen Filmveranstaltung „Film+„, die sich der Themen Schnitt und Postproduktion annimmt und die die Filmstiftung NRW maßgeblich unterstützt.

Nachdem alle Preise und Prämien vergeben sind, wird im Foyer des Cinenova natürlich noch gefeiert.