Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenWieder „German Boulevard“ an der Croisette

Wieder „German Boulevard“ an der Croisette

Export-Union des Deutschen Films und FOCUS Germany vergrößern ihren Stand bei den Internationalen Filmfest­spielen in Cannes (15. – 26.05.2002)

Die Export-Union und der Zusammenschluss der sechs großen regiona­len Filmförderungen, FOCUS Germany, werden in Cannes erneut mit einem repräsentativen Stand in unmittelbarer Nähe des Festival-Palais vertreten sein. Der im „International Village“ des Marché International du Film (MIF) gelegene „German Boulevard“ erwies sich 2001 als so erfolgreich, dass er in diesem Jahr um 50% vergrößert wird.

Der „German Boulevard“, innerhalb des MIF-Geländes gelegen und damit nur für akkreditierte Fachbesucher zugänglich, bietet deutschen und internationalen Festival­besuchern die Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre Fachgespräche zu führen und Kontakte zu knüpfen. Der Stand mit seiner großen Strandterrasse etablierte sich im letzten Jahr auf Anhieb als neuer Treffpunkt der deutschen Filmindustrie an der Croisette. Aufgrund seiner idealen Positionierung im Zentrum des Festival-Marktes bietet er den beteiligten Institutionen zahlreiche Möglichkeiten, Kontakte mit neuen und interessanten Zielgruppen zu knüpfen.

Am „German Boulevard“ sind die folgenden Institutionen vertreten:

*Filmboard Berlin-Brandenburg*FilmFernsehfonds Bayern*FilmFörderung Hamburg*Filmstiftung NRW*MFG Baden-Württemberg*Mitteldeutsche Medienförderung. *Beauftragter der Bundesregierung für Angelegenheiten der Kultur und der Medien*Export-Union des Deutschen Films* Filmförderungsanstalt

Die Telefon- und Fax-Nummern des „German Boulevard“ werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.