Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNews„Winnetou – Der Mythos lebt“: Glanzvolle Weltpremiere des RTL-Dreiteilers

„Winnetou – Der Mythos lebt“: Glanzvolle Weltpremiere des RTL-Dreiteilers

  • Kino-Premiere am 14. Dezember in Berlin, TV-Premiere zu Weihnachten im TV
  • Filmstiftungsgeförderter Event-Dreiteiler läuft an drei Abenden bei RTL
  • Regie: Philipp Stölzl („Der Medicus“), mit Wotan Wilke Möhring, Nik Xhelilaj, Iazua Larios, Milan Peschel, Fahri Yardim, Jürgen Vogel, Oliver Masucci, Mario Adorf u.v.a.
  • Dreharbeiten in Kroatien und Köln

Zur Weihnachtszeit in den Wilden Westen: Am Mittwoch, dem 14. Dezember, feiert „Winnetou – Eine neue Welt“, der erste Teil des großen Weihnachts-Dreiteilers, seine Weltpremiere im Delphi Filmpalast in Berlin. Ab dem 25. Dezember läuft die filmstiftungsgeförderte Neuinterpretation der Freundschaft des Apachenhäuptlings Winnetou und des deutschen Einwanderers Karl May alias Old Shatterhand an drei Abenden auf RTL. Regie führte Philipp Stölzl („Der Medicus“), in den Hauptrollen sind Wotan Wilke Möhring (Old Shatterhand) und Nik Xhelilaj (Winnetou) zu sehen, in weiteren Rollen spielen u. a. Iazua Larios, Milan Peschel, Fahri Yardim, Jürgen Vogel, Oliver Masucci, Mario Adorf. Die Winnetou-Neuinterpretation ist eine Produktion von RTL Television und Rat Pack Filmproduktion in Zusammenarbeit mit Beta Film. Der TV-Dreiteiler wurde an 80 Drehtagen in Kroatien und in Köln realisiert.

„Winnetou lebt! 50 Jahre nach den letzten Kino-Abenteuern erzählt RTL die Geschichten um den Apachenhäuptling und seinen Blutsbruder Old Shatterhand für die jetzige Generation und alle Karl May-Fans noch einmal fürs Feiertagsfernsehen“, sagt Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW. „So steht ’Winnetou‘ in der guten Tradition der Weihnachtsmehrteiler, aber auch in einer Reihe hochkarätiger TV-Events „made in NRW“. Mit „Gotthard“ geht im Dezember im ZDF – ebenfalls filmstiftungsgefördert und zu großen Teilen in NRW gedreht – ein weiterer aufwändiger Mehrteiler an den Start.“

In den drei Filmen „Winnetou – Eine neue Welt“ (25. Dezember, um 20.15 Uhr), „Winnetou – Das Geheimnis vom Silbersee“ (27. Dezember, um 20.15 Uhr) sowie „Winnetou – Der letzte Kampf“ (29. Dezember, um 20.15 Uhr) werden die Helden frei nach Karl Mays erfolgreichen Jugendromanen zum Leben erweckt. Die Neuverfilmung ist hochkarätig besetzt: Wotan Wilke Möhring steht als Old Shatterhand vor der Kamera, Nik Xhelilaj ist in der Rolle des Winnetou zu sehen, Milan Peschel ist als Sam Hawkens dabei sowie Iazua Larios als Nscho‘Tschi. Die Rolle des Gegenspielers Rattler hat Jürgen Vogel übernommen, außerdem sind u.a. Fahri Yardim, Matthias Matschke, Mario Adorf und Michael Maertens zu sehen. Regie führte Philipp Stölzl, das Buch stammt von Jan Berger und Alexander M. Rümelin. Co-Produzenten sind Rialto Film, Dr. Marcus Englert, Mythos Film sowie Tabbenoca.

Die Dreharbeiten fanden von Mitte August bis 17. Dezember 2015 in Kroatien und Köln statt. Vor der Kamera kamen 76 Schauspieler und rund 4.000 Komparsen zum Einsatz, die jeweils eines von insgesamt 500 Kostümen und eine von 400 Perücken trugen. Die Film- und Medienstiftung NRW förderte das Projekt mit 1 Mio. Euro, weitere Förderer waren der FFF FilmFernsehFonds Bayern sowie die kroatische Förderung HAVC (Croatian Audiovisual Centre). Beta Film wird die Filme als internationaler Partner im Ausland vertreiben. Sendetermine der 90-Minüter auf RTL sind der 25., 27. und 29. Dezember jeweils um 20.15 Uhr.

Die Film- und Medienstiftung NRW fördert seit vielen Jahren erfolgreich High-End-Serien und -Mehrteiler. Zu den herausragenden Formaten der vergangenen Jahre zählen u. a. die jeweils mit einem International Emmy prämierten Mehrteiler „Unsere Mütter, unsere Väter“ und „Die Manns“ sowie die erste horizontal erzählte Serie „Weinberg“. Aktuell im Dreh befindet sich „Babylon Berlin“, das 2017 ins Fernsehen kommt. Daneben ist die Film- und Medienstiftung NRW seit ihrem Start Partner der „Drama Series Days“, der Plattform für hochwertigen Serien-Content, die beim European Film Market im Rahmen der Berlinale stattfindet.