Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsZwei filmstiftungsgeförderte Produktionen gewinnen beim Deutschen Dokumentarfilmpreis

Zwei filmstiftungsgeförderte Produktionen gewinnen beim Deutschen Dokumentarfilmpreis

Gestern wurde zum siebten Mal der alle zwei Jahre vom Südwestrundfunk (SWR) und der MFG Filmförderung Baden-Württemberg (MFG) gestiftete Deutsche Dokumentarfilmpreis verliehen. Die Preisverleihung fand im Rahmen des SWR Doku Festivals in Stuttgart statt. Unter den nominierten Produktionen für den Hauptpreis waren auch sechs Filme, die mit Förderung aus der Film- und Medienstiftung NRW entstanden sind. Zwei von ihnen wurden mit weiteren Preisen ausgezeichnet.

Der mit 5.000 Euro dotierte Musikpreis der Opus GmbH ging an Oliver Schwabe für den filmstiftungsgeförderten Dokumentarfilm  „Die Liebe frisst das Leben, Tobias Gruben, seine Lieder und die Erde“.  Der mit 3.000 Euro dotierte Förderpreis vom Haus des Dokumentarfilms (HDF) ging an die filmstiftungsgeförderte Produktion „Lost in Face“ von Valentin Riedl.

Weitere Informationen unter www.swr.de