Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungen„Zwei Leben“ weiterhin im Oscar Rennen

„Zwei Leben“ weiterhin im Oscar Rennen

Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences gab so eben die Shortlist für den Besten fremdsprachigen Film 2014 bekannt. Das von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte Drama „Zwei Leben“ von Georg Maas mit Juliane Köhler, Liv Ullmann und Ken Duken bleibt im Rennen um die Oscar-Nominierung.

Der deutsche Oscar-Kandidat erzählt die auf wahren Begebenheiten beruhende Geschichte der Deutschen Kathrine Evensen (Juliane Köhler). Sie lebt mit Familie und Mutter (Liv Ullmann) in Norwegen, als sie durch den Fall der Mauer von ihrer geheimen Stasi-Vergangenheit eingeholt wird. „Zwei Leben“ von Georg Maas wurde u.a. in Bonn und Köln gedreht und ist eine Produktion von Zinnober Film, B&T Film und Helgeland Film aus Norwegen, mit Degeto Film, ApolloMedia und dem norwegischen Investor FUZZ. Der Film wurde von der Film- und Medienstiftung mit 630.000 Euro gefördert, außerdem waren die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, DFFF, Norwegisches Film Institut und Vestnorsk beteiligt.

Die Oscar-Nominierungen werden am 16. Januar 2014 bekannt gegeben, die Verleihung der 86. Academy Awards findet am 2. März 2014 im Dolby Theatre in Los Angeles/Hollywood statt.