Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsZwei Preise für „Morgen irgendwo am Meer“

Zwei Preise für „Morgen irgendwo am Meer“

Die filmstiftungsgeförderte Produktion „Morgen irgendwo am Meer“ von Patrick Büchting wurde am vergangenen Wochenende zweifach ausgezeichnet. Der Coming-of-Age-Film lief beim Filmfestival Münster und wurde am Samstag mit dem Preis als bester Langfilm in der Kategorie Westfalen Connection prämiert. Der Preis wurde von der Stiftung Westfalen-Initiative gefördert und mit 1.500 Euro dotiert.

Zeitgleich wurde „Morgen irgendwo am Meer“ auf dem Filmfestival Schlingel aufgeführt und mit dem Hauptpreis der Stadt Chemnitz ausgezeichnet. Das Filmfestival richtet sich mit seinem Programm primär an ein jüngeres Publikum.

In „Morgen irgendwo am Meer“ brechen vier junge Erwachsene in einem alten Mercedes nach Lissabon auf und leben ihre unterschiedlichen Emotionen aus.

Die Film- und Medienstiftung NRW förderte die Abschlussarbeit von Regisseur Patrick Büchting von der Fachhochschule Dortmund mit 20.000 Euro.

Beitragsbild: Patrick Büchting