Twitter Instagram

Fördermeldungen

Große Literaturverfilmungen und internationale Koproduktionen aus NRW

Filmstiftung fördert 29 Projekte 29 Projekte mit 7 Mio. Euro förderte der Förderausschuss der Filmstiftung NRW, Produktion 1 in seiner letzten Sitzung des Jahres. Mit NRW-Beteiligung entstehen spannende internationale Koproduktionen, die Stoffe für den Weltmarkt liefern:Die höchste Förderung ging dabei an die Literaturverfilmungen "Das Vaterspiel" nach dem Bestseller von Josef Haslinger. Den Film über eine

Auf der Suche nach der Realität

Hohes Niveau bei Einreichungen zum neuen Nachwuchsprogramm der Filmstiftung NRW Erstmals fielen die Entscheidungen für die Nachwuchsförderung der Film­stiftung NRW. Insgesamt neun Projekte reichten Studenten und Absolventen nord­rhein-west-fälischer Filmhochschulen zur Förderung ein, von denen letztendlich fünf gefördert wurden. Vier der eingereichten Projekte waren Dokumentarfilme, was das starke In­te­resse gerade von Nachwuchsfilmern an der Realität und

Afrika in Köln, zwei Israelinnen auf Streife und ein Siebenjähriger, der für Ballack ins Gefängnis will

Filmstiftung NRW fördert 28 Projekte, darunter acht Abschlussarbeiten Ulli ist sieben und weiß genau, was er werden will: ein großer und berühmter Fußballer. Sein 16-jähriger Bruder Kai verfolgt eher seine kriminelle Karriere. Als Ulli von Kai einen Fußball mit dem Originalautogramm von Ballack bekommt, ist er überglücklich. Doch unglücklicherweise landet der Ball bei einem Missgeschick

Erfolgreiche Triathleten, pinkfarbene Feen und 60 Waisen

Filmstiftung fördert 29 Projekte darunter internationale Koproduktionen mit China, Australien, Polen, Israel, Serbien, Slowenien, Frankreich, Österreich und der Schweiz Die Entwicklung eines Mannes vom Junkie zum Weltklasse-Triathleten, das ist die Geschichte des deutschen Ultra-Triathleten Andreas Niedrig aus dem Ruhrge­biet. Regisseur Adnan G. Köse, der gemeinsam mit Produzent Fritjof Hohagen auch das Drehbuch geschrieben hat, bringt

Die wilden Hühner gehen in die Verlängerung

Filmstiftung fördert Cornelia Funke-Verfilmung und drei Erstlingsfilme / Rohrbach produziert Ulla Hahn "Die wilden Hühner und die Liebe" lautet der Titel des zweiten Kinofilms über die gleichnamige Mädchenbande. Nach den Bestsellern von Cornelia Funke setzt wieder Erfolgsregisseurin Vivian Naefe die Herzensabenteuer der wilden Hühner in Szene. Der erste Teil lockte bereits weit mehr als 1

Spielverderber passend zur WM, im Sog der Tiefe und ein sehr persönliches Dichterinnen-Porträt

Filmstiftung NRW fördert 15 Projekte, darunter drei Abschlussarbeiten Miguel liebt seine Frau Mariela, die ihr erstes Kind erwartet. Und eigentlich könnte er sehr glücklich sein in dem kleinen peruanischen Fischerdorf Máncora. Doch Miguel hat auch eine Affäre mit dem Maler und Außenseiter Santiago, was ihn zwischen der Verantwortung für seine Frau, sein zukünftiges Kind und

Susan Sarandon und Helena Bonham Carter zu Gast in NRW

Filmstiftung NRW fördert Filme von Dominik Graf, Rolf Schübel, Fatih Akin, Dieter Wedel, Ulla Wagner und Hartmut Bitomsky Susan Sarandon, Helena Bonham Carter und Sebastian Koch spielen die Haupt­rollen in Rolf Schübels neuem Film "Eleanor & Colette". Nach einem Drehbuch von Marc Bruce Rosin erzählt Schübel in dem Kinofilm der Hamburger Multimedia Film- und Fernsehproduktion

Eine Autofahrt um Leben und Tod, ein Junge, für den es nur noch abwärts geht, „die schönste Frau der Welt“ und sechs Studenten-Filme

Filmstiftung NRW entscheidet in den Bereichen Produktion und Vertrieb Mit "Hidden Faces" gibt Autor und Regisseur Handan Ipekci ein flammendes Plädoyer gegen die so genannten "Ehrenmorde". In dem Drama hat Halil eine Dokumentation über "Ehrenmorde" gedreht. Als Ali diese sieht, erkennt er, dass er seine Nichte Zühre nicht auftragsgemäß ermordet hat. Damit beginnt die Tragödie

Wilhelm Tell, Adolf Hitler und ein Ferkel namens Rudi

Filmstiftung NRW fördert 26 Projekte Darf man sich über einen Nationalhelden lustig machen? Man darf, meinen der Schweizer Regisseur Mike Eschmann und Drehbuchautor Jürgen Laden-burger, und so schicken sie ihren "Tell" gemeinsam mit dem afrikanischen Prinzen Val-Tha auf eine geheime Mission ins Mittelalter, an deren Ende der begehrte Schweizer Pass steht. Gedreht werden soll die