Twitter Instagram

Fördermeldungen

Berlinale-„Shootingstar“ Maximilian Brückner führt „Selbstgespräche“ – Paul Schrader dreht mit Jeff Goldblum und Willem Dafoe

Starke NRW-Produzenten, internationale Koproduktionen und viele Drehtage in NRW / Paketförderung wird zum 2. Mal vergeben In ihrer 111. Sitzung förderte die Filmstiftung NRW 29 Projekte, darunter viele Filme von NRW-Produzen­ten, die in Nordrhein-Westfalen gedreht werden, sowie internationale Koproduktionen, die von NRW aus ihren Weg rund um die Welt a­ntreten. Drehort NRW Komplett in NRW

Leibwächter, Liebespaare und Folgeschäden

Elf Projekte im Verleih, Vertrieb und Abspiel gefördert Mit einem Schwerpunkt auf Filmen aus Südamerika und Dokumentarfilm-Projekten unterstützt das Gremium Produktion 2 der Filmstiftung NRW im März elf Produktio­nen im Verleih, Vertrieb und Abspiel. Ziel der Förderung ist es, eine optimale Auswer­tung der Filme zu ermöglichen. Die deutsch-chilenische Koproduktion "Im Bett" ("En la Cama") von

Mädchen, Freiheit und starker Filmnachwuchs

Filmstiftung NRW entscheidet im Bereich Produktion KHM-Absolvent Dirk Lütter beschreibt in seinem Drehbuch "Freiheit" die Folgen der Arbeitslosigkeit für eine Familie. Vater und Sohn arbeiten im gleichen Unter­nehmen. Als das schließt, sehen sich beide plötzlich ohne Lohn. Der Sohn reagiert schnell und kommt in einer Zeitarbeitsfirma unter. Als die Mutter auch noch ihre Halbtagsstelle verliert,

Großes deutsches Kino und erstmals Stoffentwicklungsförderung

Filmstiftung NRW fördert Projekte von Oskar Roehler, Christian Zübert, Max Färberböck, Dominik Graf und Vanessa Jopp mit rund 11,2 Mio. Euro In ihrer ersten Sitzung des neuen Jahres förderte die Filmstiftung NRW 25 Projekte. Neben zahlreichen Filmproduktionen wurde zum ersten Mal über Projekte der Stoff­entwicklung entschieden. Großes Kino aus NRW Als deutsch-russische Koproduktion adaptiert Max

Filmstiftung NRW fördert Heinrich Breloers „Die Buddenbrooks“

2,15 Mio. Euro für Dreharbeiten – Premiere der Romanverfilmung im Kino Thomas, seine Schwester Tony und sein jüngerer Bruder Christian führen als Kinder des angesehenen Lübecker Kaufmanns Johann Buddenbrook 1835 ein sorgenfreies Leben. Doch der Zerfall der Familie und der finanzielle Ruin sind unaufhaltsam. Mit den sich ändernden Zeiten passen die Buddenbrooks und ihr konventionelles