Newsarchiv

Drehstart Dortmunder Tatort

Heute beginnen die Dreharbeiten für den ersten Fall „Alter Ego“ des neuen Dortmunder „Tatorts“. Knapp 20 Jahre nach Schimanski wird das Ruhrgebiet damit wieder zum Schauplatz einer „Tatort“-Reihe. Neben der Zeche Zollern sind eine Industriehalde und der Phönixsee als Drehorte vorgesehen.

Jahresrekord: Fast 12 Mio. Zuschauer sehen Münster-Tatort

Rund 30 % der Zuschauer konnten Jan Josef Liefers und Axel Prahl gestern Abend mit ihrem neuen Münsteraner Tatort „Hinkebein“ für sich gewinnen. Damit erzielte der beliebteste Tatort der Republik ein Reichweitenrekord für 2012.

Trauer um Dieter Renelt

Am 1. März verstarb unerwartet 73-jährig Dieter Renelt, Bundesvorsitzender des Bundes der Kriegsblinden Deutschland (BKD). Gemeinsam mit dem BKD veranstaltet die Filmstiftung NRW den renommierten Hörspielpreis der Kriegsblinden.

Deutschlandpremiere von „Hinter der Tür" in Berlin

Gestern Abend feierte das NRW-geförderte Drama „Hinter der Tür“ seine Deutschlandpremiere im Kino International. Neben Regisseur István Szabó und Produzent Sándor Söth waren u.a. auch die Hauptdarsteller Helen Mirren, Jenö Hábermann und Eperjes Károly sowie Filmstiftungschefin Petra Müller in die Hauptstadt gekommen.

Wim Wenders erhält Wuppertaler Ehrenring

Regisseur Wim Wenders wird am heutigen Nachmittag mit dem Ehrenring der Stadt Wuppertal ausgezeichnet. Gewürdigt damit nicht zuletzt seine letzte Arbeit „Pina", die als Bester Dokumentarfilm für den diesjährigen Oscar nominiert war.

„Rubinrot“: Dreharbeiten in Köln, Aachen und Jülich

Der Hyde Park liegt neuerdings im Kölner Stadtwald: Gestern gingen die Dreharbeiten zu „Rubinrot“, der Verfilmung des gleichnamigen erfolgreichen Jugendromans, weiter. Obwohl auch England als Location auf dem Drehplan steht, können nicht alle Motive an Originalschauplätzen realisiert werden.

Deutscher Computerspielpreis und LARA: 10 Nominierungen für NRW

Heute Nachmittag wurden die Nominierungen für den Deutschen Computerspielpreis 2012 und den LARA-Award für Internationale Games-Produktionen bekannt gegeben. Insgesamt 10 Nominierungen gehen an Games, die in Nordrhein-Westfalen oder mit NRW-Beteiligung entstanden sind.

Medienfrauen NRW – Informationstag am 6. März

Das Grimme Institut informiert zum 3. Mal Mädchen und junge Frauen über etwa 200 Medienberufe. Die Veranstaltung wird eröffnet von der Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen Dr. Angelica Schwall-Düren.

Neue Reihe im Filmforum: Der komische Film – fünf Akte und ein Prolog

„Der komische Film“, so lautet der Titel der neuen Vortrags- und Filmreihe im Kölner Filmforum im Museum Ludwig. Vom 14. März bis einschliesslich 6. Juni werden insgesamt sechs Komödien ganz unterschiedlicher Machart gezeigt. Los geht es in der kommenden Woche mit der Frage „Lachen erlaubt?“  mit Chris Morris’ Islamisten-Satire „Four Lions“. Morris selbst wird anwesend

Premiere in Köln: „John Irving und wie er die Welt sieht"

Gestern Abend feierte der von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte Dokumentarfilm „John Irving und wie er die Welt sieht" Premiere im Kölner Odeon Kino. Vor ausverkauftem Haus begrüßen Regisseur Andre Winkler, Stephan Winkler vom W-film Filmverleih sowie Christina Bentlage...