Twitter Instagram

Newsarchiv

Deutscher Dokumentarfilmpreis: Nominierungen für drei NRW-Produktionen

Am 20. Juni verleihen der SWR, die MdF und das Haus des Dokumentarfilms (HDF) Stuttgart den Deutschen Dokumentarfilmpreis. Hoffnungen auf die begehrte Auszeichnung können sich auch die NRW-geförderten Produktionen „Sofias Last Ambulance", „Vergiss mein nicht" und „Gerhard Richter Painting" machen.

25. Bayerischer Fernsehpreis: Nominierungen stehen fest

Heute wurden in München die Nominierungen für den Bayerischen Fernsehpreis 2013 bekannt gegeben, der in diesem Jahr 25-jähriges Jubiläum feiert. Der Tradition folgend wurde nur die nominierten Schauspielerinnen und Schauspieler genannt, darunter auch Josefine Preuss für Ihre Rolle im NRW-geförderten ZDF-Mehrteiler „Das Adlon".

Düsseldorf mit 19 Galerien und sieben Institutionen auf der Art Cologne

Die Stadt Düsseldorf ist mit insgesamt 19 Galeiren und sieben weiteren Institutionen auf der Art Cologne vertreten, die vom 19. bis 22.4. in der Domstadt stattfindet. Unter anderem wird Düsseldorfer Sammlerin Julia Stoschek Videokunst präsentieren. Art Cologne-Leiter Daniel Hug setzt vor allem auf Sammler und junges Publikum.

Deutscher Kamerapreis: 25 Nominierungen für Kameraleute und Editoren

Nach Sichtung der knapp 500 eingereichten Beiträge durch sechs unabhängige Jurys stehen die Nominierten des Deutschen Kamerapreises 2013 fest: In diesem Jahr gehen 25 Kameraleute und Editoren ins Rennen um die renommierteAuszeichnung, auch Kameramann Carl-Friedrich Koschnick ist für „Quellen des Lebens" nominiert.

Preview: „Karl der Grosse" am 18. April im Filmforum

Am Donnerstag um 19.00 Uhr findet im Filmforum des Museums Ludwig in Köln eine Preview zum WDR-Dokudrama „Karl der Grosse" statt. Im Anschluss an die Vorführung stehen die Regisseurin Gabriele Wengler und ihr Team für ein Filmgespräch mit dem Publikum bereit. Der Eintritt ist frei. Am 20. April feiert der Film TV-Premiere auf ARTE.

Premiere in Essen: „Das Leben ist nichts für Feiglinge“

Vor vollem Haus präsentierte Regisseur André Erkau vergangenen Donnerstag seine Tragikomödie „Das Leben ist nichts für Feiglinge“ in der Essener Lichtburg. Neben dem Regisseur, den Produzenten und den Hauptdarstellern war auch die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, in die Ruhrmetropole gekommen.

Malgoska Szumowska gewinnt beim Frauenfilmfestival

Die Regisseurin Malgoska Szumowska ("Das bessere Leben") hat den mit 25.000 Euro dotierten Internationalen Spielfilmpreis des Frauenfilmfestivals Dortmund|Köln gewonnen. Sie erhielt den Preis für den Film "In the Name of...", der bei der Berlinale Premiere feierte. Das Internationale Frauenfilmfestival zeigte vom 9.-14. April mehr als 100 Filme.

Verleihung des 49. Grimme-Preises

Das Grimme-Institut in Marl hat am Freitag die Gewinner des 49. Grimme-Preises ausgezeichnet. Unter ihnen befinden sich neben drei weiteren NRW-Produktionen auch zwei von der Filmstiftung geförderte Filme, „Über uns das All" von Jan Schomburg und „Was lebst Du? - Was Du willst - Wo stehst Du?" von Bettina Braun.

Erster US-Trailer zu Ron Howards Renn-Drama „Rush"

Im vergangenenen Jahr drehte Oscar-Preisträger Ron Howard in London, am Nürburgring und in Köln und Umgebung sein Formel-1 Drama „Rush", in dem sich alles um die legendäre Rivalität zwischen Niki Lauda und James Hunt dreht. Nun wurde der erste US-Trailer der internationalen Großproduktion auf diversen Online-Plattformen veröffentlicht.

Golden Trailer Awards: Drei Nominierungen für Filme mit NRW-Beteiligung

Am 3. Mai werden in Los Angeles die 14. Golden Trailer Awards verliehen. In der Kategorie „Best Foreign Family Trailer" ist der geförderte Kinderfilm „Die Abenteuer des Huck Finn" nominiert, für „Best Documentary Trailer" geht „Searching for Sugar Man" ins Rennen und für „Most Original Foreign Trailer" „Paradies: Hoffnung" .