Twitter Instagram

Pressemeldungen

Die Vorleser kommen: lit.COLOGNE in Köln

Mit der Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises eröffnet heute zum 12. Mal das internationale Literaturfestival lit.COLOGNE in Köln. Bis zum 24. März treffen sich mehr als 85.000 Besucher bei über 175 Veranstaltungen, wie auch Autoren, Vertreter der Verlagsbranche sowie prominente Vorleser.

„KLITSCHKO“: NRW-geförderter Kinofilm goes weltweit

Nach Verkauf der globalen Rechte an Universal Pictures feierte der Dokumentarfilm „KLITSCHKO“ gestern Abend seine Osteuropa-Premiere. Vor über 500 exklusiven Gästen präsentierten Sebastian Dehnhardt und Leopold Hoesch in Anwesenheit der Klitschko-Brüder den Dokumentarfilm in Kiew.

Kölner Festival bringt „Großes Fernsehen“ auf die Leinwand

Das 7. Festival Großes Fernsehen präsentiert vom 8. bis 11. März 2012 neue nationale und interna­tionale Fernsehproduktionen als Deutschlandpremieren im Kölner Cinedom. Insgesamt bietet das Festival an vier Tagen 17 Produktionen, die in ihren Herkunftsländern bereits erfolgreich im Fernsehen liefen und in Köln in Anwesenheit der Regisseure und Schauspieler präsentiert werden.

„Taste the Waste“: Erfolgsgeschichte eines Dokumentarfilms

Valentin Thurns herausragender Dokumentarfilm „Taste the Waste“ hat am Wochenende den 100.000sten Besucher ins Kino gelockt: ein enormer Erfolg für den engagierten Filmemacher und die Kölner Produktionen SCHNITTSTELLE Film und THURN Film, sowie den Kölner W-film Verleih.

Panel am 13.2.: Crossmediale Distribution – Bilder und Video Online

Die Digitalisierung des Films hat auch Auswirkung auf dessen Distribution – nicht zuletzt im Internet. Ein Panel des European Film Market und der Film- und Medienstiftung diskutierte am Montag Fragen rund um die crossmediale Distribution. Nachbericht, Bilder und Video sind jetzt online.

Heute im Forum: „Re­vi­si­on“ von Phi­lip Scheff­ner

Die „Re­vi­si­on“ des Fal­les zwei­er Roma, die 1992 von drei Jä­gern in Meck­len­burg-Vor­pom­mern er­schos­sen wur­den, hat sich Phi­lip Scheff­ner in sei­nem gleich­na­mi­gen Do­ku­men­tar­film vor­ge­nom­men, der heute seine Premiere in der Reihe Forum der Berlinale feiert.

NRW@​Berlinale 2012

Auf den 62. In­ter­na­tio­na­len Film­fest­spie­len Ber­lin (9. bis 19. Fe­bru­ar) ist das Film­land NRW stark ver­tre­ten: 21 Filme, die in oder mit Be­tei­li­gung von Nord­rhein-West­fa­len rea­li­siert wur­den, er­hiel­ten in die­sem Jahr eine Ein­la­dung in die of­fi­zi­el­len Rei­hen der Ber­li­na­le. Davon ent­stan­den 18 mit Un­ter­stüt­zung der Film- und Me­dien­stif­tung NRW.

NRW för­dert Di­gi­ta­li­sie­rung klei­ner Kinos mit drei Mil­lio­nen Euro

Das Land Nord­rhein-West­fa­len legt in Ko­ope­ra­ti­on mit der Film- und Me­dien­stif­tung NRW ein neues För­der­pro­gramm zur Um­rüs­tung klei­ner Kinos auf di­gi­ta­le Pro­jek­ti­ons­tech­nik auf. Die Lan­desre­gie­rung stellt dafür drei Mil­lio­nen Euro aus dem Eu­ro­päi­schen Fonds für re­gio­na­le Ent­wick­lung (EFRE) zur Ver­fü­gung. Bis Ende 2013 sol­len rund 150 Lein­wän­de in Nord­rhein-West­fa­len im Zuge die­ses Pro­gramms in Nord­rhein-West­fa­len