Twitter Instagram

Pressemeldungen

Kinobetreiber: Die Stars hinter dem Filmprojektor

Jahresfilmprogramm-Prämien der Filmstiftung NRW vergeben 426.000 Euro für 54 NRW-Kinos / Medien-Minister Andreas Krautscheid, Heinrich Breloer, Jürgen Vogel, Maria Schrader, Benno Fürmann, Wotan Wilke Möhring, Katrin Sass u. a. ehren die Kinobetreiber in Neuss / Premiere für Innovationspreis / Strate-Preis an Jürgen Vogel und Rolf Bähr – Grußwort von Kulturstaatsminister Neumann 426.000 Euro für 54

NRW: Programmkinos im Besucherplus

Land ist großer Kino- und Produktionsstandort Im Rahmen der jährlichen Verleihung der Jahresfilmprogramm-Prämien vergab die Filmstiftung NRW am Abend in Neuss bei Düsseldorf insgesamt 426.000 Euro an 54 NRW-Kinos. "Die Programmkinos in Nordrhein-Westfalen konnten das letzte Jahr, entgegen dem Bundestrend, mit einem Besucherplus von 5 % abschließen. Das liegt auch daran, dass bei den jüngeren

Europäischer Filmpreis kommt erstmals nach NRW

Verleihung 2009 in Essen, Europas Kulturhauptstadt RUHR 2010 Erstmals wird 2009 der wichtigste europäische Filmpreis nicht in Berlin oder einer anderen europäischen Hauptstadt, sondern in Essen, Euro­pas Kulturhauptstadt 2010, verliehen. Kurz vor dem offiziellen Beginn des Kulturjahres 2010 im Ruhrgebiet wird mit dieser Preisverleihung im Dezember 2009 ein erster Höhepunkt in Essen stattfinden. Andreas Krautscheid,

Schauspieler und Regisseure ehren Kinobetreiber aus NRW

Filmstiftung NRW verleiht am 19. November ihre Jahresfilmprogramm-Prämien: Benno Fürmann, Katrin Sass, Jürgen Vogel, Maria Schrader und Heinrich Breloer überreichen die Auszeichnungen im Rheinischen Landestheater/Hitch Kino Neuss – Verleihung Innovationspreis Kino und Strate-Preis Die Schauspieler Benno Fürmann, Katrin Sass, Jürgen Vogel, Maria Schrader, Andreas Schmidt und Wotan Wilke Möhring kommen am 19. November ins Rheinische

„Romy“ in NRW

Köln, Bergheim, Essen und Wuppertal als Kulisse für Filmbiographie mit Jessica Schwarz als Romy Schneider Dreharbeiten in der historischen Stadthalle in Wupertal: Maresa Hörbiger, Jessica Schwarz und Regisseur Torsten C. Fischer Romy Schneider war eine der bekanntesten Schauspielerinnen ihrer Zeit. Im Nach­kriegsdeutschland durch die Sissi-Trilogie bekannt geworden, wurde sie in Frankreich ein internationaler Star. "Es

Ausgezeichnete Kinos aus NRW

Filmstiftung NRW verleiht am 19.11. ihre Jahresfilmprogramm-Prämien Jürgen Vogel, Maria Schrader, Katrin Sass und Heinrich Breloer überreichen die Auszeichnungen im Rheinischen Landestheater/Hitch Kino Neuss – NRW-Minister Andreas Krautscheid verleiht ersten Innovationspreis Kino – Trailer von "Buddenbrooks"und erste Bilder aus "Henri Vier" Mit ihren Jahresfilmprogramm-Prämien würdigt die Filmstiftung NRW seit 1991 die ausgezeichnete Arbeit von Kinobetreibern

Duisburg weckt das Bild in allen Dingen

32. Duisburger Filmwoche vom 3. bis 9. November "Schläft ein Bild in allen Dingen" ist das Motto der 32. Duisburger Filmwoche, die vom 3. bis 9. November deutschsprachige Dokumentarfilme vorstellt. Im Programm des renommierten Festivals laufen mit "Zuletzt befreit mich doch der Tod" und "Verlorene Zeit" auch zwei Produktionen, die mit einer Förderung der Filmstiftung

Strate-Preis für Jürgen Vogel und Rolf Bähr

Filmstiftung NRW und HDF Kino e.V. vergeben die Auszeichnung bei der Verleihung der Jahresfilmprogramm-Prämien Mit dem Herbert Strate-Preis zeichnen die Filmstiftung NRW und der HDF Kino e.V. Menschen aus, die sich um den deutschen Film verdient gemacht haben. 2008 geht der mit 20.000 Euro dotierte Preis zu gleichen Teilen an den Schauspieler und Produ­zenten Jürgen

Filmstiftung NRW schreibt wieder das „Gerd Ruge Projekt-Stipendium“ aus

Einreichfrist für Nachwuchs-Dokumentarfilmer bis zum 10. März 2009 Namensgeber des Stipendiums: Gerd Ruge Bereits zum achten Mal vergibt die Filmstiftung NRW im nächsten Jahr ihr Projekt-Stipendium für Nachwuchs-Dokumentarfilmer. Ziel des Gerd Ruge Projekt-Stipendiums ist es, innerhalb von 18 Monaten einen qualitativ hochwertigen Kino-Dokumentarfilm zu entwickeln. Das Stipendium wird mit einer Summe von bis zu insgesamt

Clara Schumann kehrt heim nach Düsseldorf

"Geliebte Clara"-Premiere am 25. November / Düsseldorf war Drehort für die europäische Koproduktion Am 25. November feiert Helma-Sanders Brahms neuer Kinofilm "Geliebte Clara" Premiere in Düsseldorf. Neun Tage vor dem Kinostart am 4. Dezember (Verleih: Kino­welt) werden dazu im Düsseldorfer UCI Kino im Medienhafen die Regisseurin sowie Hauptdarstellerin Martina Gedeck erwartet. Gedreht an Originalschauplätzen Martina