Twitter Instagram

Pressemeldungen

Kinoprogrammpreis NRW: Prominente Filmschaffende würdigen NRW-Kinobetreiber

Am 9. November wird im Kölner Gloria Theater zum 25. Mal der Kinoprogrammpreis NRW verliehen. Seit 1991 zeichnet die Film- und Medienstiftung NRW alljährlich Kinobetreiber aus, die dem deutschen und europäischen Film sowie Kinder- und Jugendfilmen im zurückliegenden Jahr auf ihren Leinwänden einen besonderen Platz eingeräumt haben.

5. Film- und Kinokongress NRW

Am Montag, dem 9., und Dienstag, dem 10. November 2015, findet im Kölner Kunstverein zum fünften Mal der Film- und Kinokongress NRW statt. Seit 2011 werden gemeinsam mit der Branche die film­politischen Entwicklungen und die Perspektiven von Film und Kino in technologischer, ökonomischer und kreativer Hinsicht erörtert.

26. Kinofest Lünen vom 12.-15. November

Vom 12.-15. November 2015 findet die 26. Ausgabe des Kinofest Lünen statt. Mit 56 aktuellen deutschsprachigen Filmen bietet das Kinofest auch dieses Jahr wieder einen Querschnitt durch das aktuelle Filmschaffen. 2015 werden insgesamt zwölf Filmpreise im Wert von 36.000 Euro von Publikum und Spezialjurys verliehen.

Filmherbst NRW: Festivals, Preise, Filmkongress

In Nordrhein-Westfalen stehen Oktober und November ganz im Zeichen des Films. Der Filmherbst NRW bietet Filmfans und Filmbranche ein abwechslungsreiches Programm. Nach der gut besuchten und renommierten 25. Cologne Conference trifft sich die Branche bis Ende November auf zahlreichen Festivals, Filmreihen, Konferenzen und Preisverleihungen.

Fünf NRW-geförderte Filme für Auslands-Oscar eingereicht

Fünf NRW-geförderte Filme sind bei der Academy of Motion Picture Arts and Sciences als bester fremdsprachiger Film eingereicht worden: „Mustang“ von Deniz Gamze Ergüven (Frankreich), „Babai“ von Visar Morina (Kosovo), „Iraqi Odyssey“ von Samir (Schweiz)„Eine Taube...“ von Roy Andersson (Schweden) und „Modris“ von Juris Kursietis (Lettland).

German MIP Cocktail in Cannes: 10. Gemeinsamer Branchentreff

Am 05.10. laden Film- und Medienstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg und Deutsche Welle Transtel mit Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie, ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB), Entertainment Master Class (EMC), MFG Filmförderung Baden-Württemberg, nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen und German Films zum German MIP Cocktail.

Große Deutschlandpremiere in Essener Lichtburg: Der Staat gegen Fritz Bauer

Am 22. September feierte das Filmstiftungs-geförderte Nachkriegsdrama „Der Staat gegen Fritz Bauer“ vor 1.250 Gästen seine Deutschlandpremiere in der Essener Lichtburg. Regisseur Lars Kraume stellte gemeinsam mit den Produzenten sowie den Hauptdarstellern Burghart Klaußner und Ronald Zehrfeld seinen neuen Film vor.

dmexco 2015 mit erneutem Besucher- und Ausstellungsrekord

Über 880 Aussteller, 75.000 Quadratmeter, 43.000 internationale Fachbesucher, mehr als 500 Referenten und über 200 Stunden Kongressprogramm - die dmexco 2015 - digital marketing exposition and conference endete vergangene Woche mit erneutem Besucher- und Ausstellungsrekord in der Koelnmesse.

Start der Einreichung für ersten Baumi Script Development Award

Seit gestern Abend, 18.00 Uhr, läuft die erste Einreichungsrunde für den mit 20.000 Euro datierten Baumi Script Development Award. Deutsche und internationale Autoren können sich bis zum 15. November unter baumi-award.com ausschließlich online bewerben. Die Preisvergabe findet im Rahmen der Berlinale 2016 statt.

Dienen. Das 21. Hörspielforum NRW zwischen Selbstaufgabe und Gutmenschentum

Das Wort „Dienen“ ruft Emotionen hervor: Die Einen sehen es als Stärke, die Anderen sehen im Dienen eine Gefahr für den aufgeklärten, selbstbestimmten Menschen. Das 21. Hörspielforum widmet sich vom 25.-27. September im WDR in Köln diesem Spannungsfeld und geht der Frage nach der Grenze zwischen Selbstaufgabe und Gutmenschentum nach.