Twitter Instagram

Pressemeldungen

27. Kinoprogrammpreis NRW

Am Dienstag, 14. November wird zum 27. Mal der Kinoprogrammpreis NRW verliehen. Jedes Jahr im Herbst zeichnet die Film- und Medienstiftung NRW Kinobetreiber aus, die in ihrer Programmgestaltung des Vorjahres dem deutschen und europäischen Film einen besonderen Platz eingeräumt haben.

EFA-Nominierungen für „Die andere Seite der Hoffnung"

„Die andere Seite der Hoffnung“ von Aki Kaurismäki ist für den 30. Europäischen Filmpreis in den Kategorien Bester Film und Beste Regie nominiert. Die Nominierungen gab die European Film Academy (EFA) heute Mittag bekannt.

Herbert Strate-Preis 2017 geht an Peter Sundarp

Der Filmverleiher Peter Sundarp, Geschäftsführer des Central Film Verleih, erhält in diesem Jahr den mit 20.000 Euro dotierten Herbert Strate-Preis. Die von der Film- und Medienstiftung NRW und dem HDF Kino e.V. seit 2004 jährlich vergebene Auszeichnung ehrt Persönlichkeiten, die sich in besonderer Weise um das deutsche Kino verdient gemacht haben.

Fünf filmstiftungsgeförderte Produktionen in Hof

Bei den 51. Hofer Filmtagen, die vom 24. bis 29. Oktober stattfinden, stehen insgesamt fünf filmstiftungsgeförderte Produktionen auf dem Programm: die zwei politisch brisanten Thriller „Aus nächster Distanz“ und „Rewind“, und die Dokumentarfilme „Wem gehört die Natur?“, "Mr. Gay Syria“ und „Las lentejas y el Destino“.

EWIP: Erster Work-in-Progress-Marktplatz

Im Rahmen der heutigen von der AG Verleih – Verband unabhängiger Filmverleiher und der Film- und Medienstiftung NRW initiierten Diskussionsveranstaltung "Der neue Speed im Film Business" wurde der erste eigenständige European Work In Progress-Filmmarkt EWIP in Deutschland ins Leben gerufen.

Verleihung des 4. Wim Wenders Stipendiums

In der Düsseldorfer Filmwerkstatt hat die Film- und Medienstiftung NRW gemeinsam mit der Wim Wenders Stiftung zum 4. Mal das Wim Wenders Stipendium verliehen. Das mit einer Gesamtsumme von 100.000 Euro dotierte Stipendium soll jungen Filmschaffenden Freiraum für die unabhängige und eigenständige Entwicklung ihrer filmischen Ideen verschaffen.

Filmpreis NRW: Die Gewinner

Der Filmpreis NRW 2017 in der Kategorie Bester Spielfilm geht an „Der traumhafte Weg“ von Angela Schanelec, produziert von der Filmgalerie 451. In der Kategorie Bester Dokumentarfilm wird „Peter Handke - Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte…“ von Corinna Belz geehrt. Produziert wurde das Künstlerportrait von zero one film.

„Gerade jetzt!“: Das 23. Hörspielforum NRW

Das 23. Hörspielforum NRW (22.-24.09.2017) diskutiert über Haltung, Politik und Moral und stellt pünktlich zur Bundestagswahl wichtige Fragen: Was ist Haltung, wie entsteht sie, und wozu brauchen wir sie? Wie viel Haltung soll sein, darf sein, muss sein? Wo endet Haltung und wo fängt Meinung an?

Verleihung des vierten Wim Wenders Stipendium

In Zusammenarbeit mit der Wim Wenders Stiftung verleiht die Film- und Medienstiftung NRW bereits zum vierten Mal das Wim Wenders Stipendium. Mit dem Stipendium werden junge Filmschaffende mit Wohnsitz in Deutschland, insbesondere in NRW, darin unterstützt, mit neuen Mitteln zu erzählen und unsere Bildsprache zu bereichern.

Siegfried Kracauer Preis 2017 verliehen

Die MFG Filmförderung Baden-Württemberg und die Film- und Medienstiftung NRW zeichnen gemeinsam mit dem Verband der deutschen Filmkritik die Journalistin Elena Meilicke mit dem Siegfried Kracauer Preis 2017 für die „Beste Filmkritik“ aus.