Twitter Instagram

Pressemeldungen

Österreich schickt "Caché" von Michael Haneke ins Oscar-Rennen

Int. Koproduktion wurde von der Filmstiftung gefördert "Caché" von Michael Haneke, Gewinner des diesjährigen Regiepreises in Cannes, ist von Österreich als Oscaranwärter für den Besten Ausländischen Film ausgewählt worden. In dem Film geht es um einen Fernsehmoderator, der mit mysteriösen Zeich­nungen und Videos terrorisiert wird, und die Frage nach Schuld und Sühne. Die europäische Koproduktion,

Hamburger Michel geht nach Köln

"Der Schatz der weißen Falken" gewinnt Kinderfilmpreis auf dem Filmfest Hamburg Christian Züberts "Der Schatz der weißen Falken" ist heute auf dem Filmfest Hamburg mit dem "Michel" ausgezeichnet worden. Der mit 2.500 Euro dotierte Preis wird von einer fünfköpfigen Kinderfilmjury vergeben, die sich mit vier zu eins Stimmen klar für Züberts jugendlichen Abenteuerfilm aussprach. Der

Oscar-Kandidat aus Palästina

Der von der Filmstiftung NRW geförderte "Paradise Now" konkurriert für Palästina um den Oscar Pünktlich zum morgigen deutschen Kinostart wurde bekannt, dass Hany Abu-Assads lebhaft diskutierter Film "Paradise Now" (Produktion: Razor Film, Augustus Film u.a.) für Palästina in das Nominierungsrennen um den Oscar für den "Best Foreign Language Film" einsteigen wird. Auf über 50 Festivals

Neues Kino für die Düsseldorfer Kö

Lichtburg Studio eröffnet heute – Unterstützung der Filmstiftung NRW Ab heute Abend wird ein neues Kino die Düsseldorfer Kinolandschaft bereichern: das Lichtburg Studio in der Kö-Galerie. Ein Dreivierteljahr nach dem Aus der beliebten ehemaligen Lichtburg auf der Königsallee werden auf der Prachtmeile der Landeshauptstadt wieder Filme gezeigt. Das neue Kino (mit 160 Plätzen kleiner als

Erfolgskomödie „Alles auf Zucker“ von Dani Levy erstmals im Free TV

Gestern 1-millionster Besucher im Kino gezählt "Alles auf Zucker" von Dani Levy wird am Freitag, 23. September um 20.40 Uhr zum ersten Mal im Fernsehen auf arte ausgestrahlt. Der Überraschungs- erfolg, der im Juli diesen Jahres sechs der begehrten Lolas der Deutschen Filmakademie gewann, unter anderem für die Kategorien Bester Film, Beste Regie und Bestes

Drei Dokumentarfilmer mit „Gerd Ruge Projekt-Stipendium“ ausgezeichnet

Überreichung heute durch Gerd Ruge in Düsseldorf – zusätzlich zwei Incentive-Stipendien Bereits zum vierten Mal vergab die Filmstiftung NRW heute das Gerd Ruge Projekt-Stipendium für junge Dokumentarfilmer (Kino). Die Verleihung der Urkunden fand heute in der Filmstiftung NRW in Düsseldorf statt. 50 Antragssteller bewarben sich in diesem Jahr um das mit 100.000 Euro dotierte Stipendium.

Go West: NRW-Filme in Toronto und New York

Sieben Produktionen auf den Festivals Wenn im kanadischen Toronto vom 8. – 17. September 2005 zum 30. Mal das Internationale Film Festival gefeiert wird, sind auch sieben von der Filmstiftung NRW geförderte Filme dabei. Das besonders in Bezug auf den amerikanischen Markt einflussreiche Festival prä­sentiert in der Sektion "Contemporary World Cinema""Sommer vorm Balkon" von Andreas

FilmSchauPlätze 2005: trotz Regens – positive Bilanz

Open Air-Veranstaltungsreihe der Filmstiftung NRW zog 6.000 Besucher an Nach über sechs Wochen sind die FilmSchauPlätze 2005 zu Ende. Von der Eröff­nung am 8. Juli in Geldern bis zur letzten Kinonacht am 19. August in Rietberg kamen insgesamt etwa 6.000 Zuschauer zu 15 Kinonächten. Dabei kamen im Schnitt 400 Zuschauer zu jedem FilmSchauPlatz. An der

Schnee in Montreal – Sommer in San Sebastián

Acht von der Filmstiftung geförderte Produktionen auf Internationalen Festivals in Kanada und Spanien Die Filmstiftung NRW wird auf dem 29. World Film Festival Montreal (26. August – 5. September 2005) mit sechs geförderten Produktionen vertreten sein. Am Internatio­nalen Wettbewerb des bedeutenden Festivals nimmt "Schneeland" von Hans W. Geißendörfer teil, eine Koproduktion der Geißendörfer Film- und

Filmstiftung NRW verleiht am 26. August das „Gerd Ruge Projekt-Stipendium“

50 junge Dokumentarfilmer bewerben sich um die Förderung Das Gerd Ruge Projekt-Stipendium für junge Dokumentarfilmer wird von der Filmstiftung NRW seit 2002 vergeben. 50 Anträge trafen in diesem Jahr bis zum Ende der Ausschreibungsfrist in Düsseldorf ein. Die Gewinner des mit 100.000 Euro dotierten Stipendiums haben 18 Monate Zeit, ein qualitativ hochwertiges Dokumentarfilmprojekt für das