Twitter Instagram

Pressemeldungen

NRW und Irland: Gemeinsam starke Filme drehen

Irish Film Board und Filmstiftung NRW unterschreiben Kooperationsabkommen am Rande des Int. Filmkongresses in Köln Die Filmbranche in NRW und in Irland pflegen schon seit längerer Zeit gute Beziehun­gen, wie die geförderten Koproduktionen "The Wind that Shakes the Barley", "Das Vaterspiel", "Happy Ever Afters" oder "True North" belegen. Um die Zusammenarbeit noch weiter zu intensivieren

NRW in Israel: Zu Besuch bei Filmfreunden

Ministerpräsident Jürgen Rüttgers besuchte die Sam Spiegel Filmschule / Treffen mit Teilnehmern des "Triangle Dialogue" zwischen Filmschulen in Köln, Warschau und Jerusalem Zum Auftakt der Reise von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers nach Israel (31.5.-3.6.) stand auch ein Besuch der Sam Spiegel Film and Televison School auf dem Pro­gramm. In Jerusalem traf er israelische Filmstudenten der 1989

Kinoprämien: Verleihung 19.11. in Neuss

Filmstiftung NRW vergibt ihre Jahresfilmprogramm-Prämien im Rheinischen Landestheater in Neuss Am Mittwoch, 19. November vergibt die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr ihre Jahresfilmprogramm-Prämien. Ausgezeichnet werden Kinobetreiber aus NRW, die sich im vergangenen Jahr auf ihren Leinwänden vor allem um den deutschen und europäischen sowie um Kinder- und Jugendfilme verdient gemacht haben. 2007 vergab die Filmstiftung

Deutscher Kinderhörspielpreis: Jetzt bewerben!

ARD und Filmstiftung NRW loben den Preis in Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal aus Noch bis zum 1. August läuft die Bewerbungsfrist für den mit 5.000 Euro dotierten Deutschen Kinderhörspielpreis, den die ARD gemeinsam mit der Filmstiftung NRW und in Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal ausschreibt. Ziel des jährlich vergebenen Preises ist es, den besten

NRW-Drehstart für „Chéri“:

Regisseur Stephen Frears dreht mit Michelle Pfeiffer, Kathy Bates und Rupert Friend Heute findet in den MMC-Studios Köln der erste NRW-Drehtag für die Colette-Verfilmung "Chéri" statt. Regisseur Stephen Frears ("The Queen", "Gefährliche Liebschaften") dreht mit Michelle Pfeiffer, Kathy Bates und Rupert Friend in den Hauptrollen. In Biarritz und Paris wurden bereits erste Szenen gedreht. Das

Deutscher Kinderhörspielpreis: Jetzt bewerben!

ARD und Filmstiftung NRW loben den Preis in Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal aus Noch bis zum 1. August läuft die Bewerbungsfrist für den mit 5.000 Euro dotierten Deutschen Kinderhörspiel, den die ARD gemeinsam mit der Filmstiftung NRW und in Zusammenarbeit mit der Stadt Wuppertal jährlichausschreibt. Ziel des Preises ist es, den besten Originalstoff oder

„Das Gelübde“: Brentano in Dülmen

Arte zeigt Dominik Grafs neuen Film am 30. Mai um 21 Uhr als TV-Premiere Dülmen 1818: Der Dichter Clemens Brentano trifft auf die Nonne Anna Katharina Emmerich. Ihre Begegnung ist der Stoff für Dominik Grafs neuen Film "Das Gelübde", der am 30. Mai um 21 Uhr erstmals auf Arte zu sehen ist. Gedreht wurde der

Karl Marx auf dem Petersberg: Hörspielpreis der Kriegsblinden für Künstlergruppe Rimini Protokoll

Kulturstaatsminister Bernd Neumann zu Gast bei der Verleihung am 2. Juni auf dem Petersberg, Königswinter/Bonn Auszeichnung für das Hörspiel "Karl Marx: Das Kapital, Erster Band" Helgard Haug und Daniel Wetzel, auch bekannt als Künstlergruppe Rimini Proto­koll, sind die 57. Preisträger des Hörspielpreises der Kriegsblinden/Preis für Radiokunst. Die Verleihung des renommierten Preises, bei der Kulturstaatsminister Bernd

"Und das Beste kommt zum Schluss": anlässlich "Palermo Shooting" – Pressegespräch mit Wim Wenders, NRW-Medienminister Andreas Krautscheid und Michael Schmid-Ospach

Medienminister Andreas Krautscheid besucht heute das Internationale Filmfestival in Cannes – Wettbewerbsbeitrag "Palermo Shooting" wurde u.a. in Düsseldorf gedreht – Filmstiftung NRW hat Produktion gefördert Erstmals besuchte Andreas Krautscheid, NRW-Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, die Filmfestspiele in Cannes. Gemeinsam mit Regisseur Wim Wenders und dem Geschäftsführer der Filmstiftung NRW, Michael Schmid-Ospach, nahm er an

„La Sangre Brota“: Mit dem Taxi nach Cannes

Kölner Koproduktion in der Reihe Semaine de la Critique – Filmstiftung NRW auch mit Wettbewerbsbeitrag "Palermo Shooting" auf dem Filmfestival in Cannes "La Sangre Brota / Blood Appears heißt der neue Kinofilm des argentinischen Regis­seurs Pablo Fendrik. Die deutsch-französisch-argentinische Koproduktion, die von der Filmstiftung NRW gefördert wurde, feiert ihre Weltpremiere während der Filmfest­spiele in Cannes