Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWPresseMeldungenPressemitteilungen

Pressemitteilungen

Brückenschlag zwischen NRW und Israel

Israel Film Fund und Filmstiftung NRW unterzeichnen „Joint Project“ Die Filmbranche in Israel und Nordrhein-Westfalen soll enger vernetzt werden. Dafür haben Katriel Schory, Leiter des Israel Film Fund, und Michael Schmid-Ospach, Geschäftsführer der Filmstiftung NRW, mit dem Abkommen „Joint Project“ in dieser Woche die nötige Starthilfe gegeben. Ziel des Abkommens ist es, den grenzüberschreitenden kulturellen

Filmland NRW: Italienischer Thriller, viel Jugend und „Leander Lehmann“

Aktuelle Drehszene im Herbst Kurz vor seiner Pensionierung erhält der oberste Richter von Siena, Rosario Saracini, einen Super 8 Film zugespielt. Darauf zu sehen ist die Entführung Aldo Moros, Präsident der italienischen Christdemokraten Ende der 70-iger Jahre. Gemeinsam mit seiner ehemaligen Studentin, Staatsanwältin Fernanda Doni, und seinem langjährigen Leibwächter Branco stellt Saracini vorsichtig Nachforschungen an.

Gerd Ruge Stipendium

75 Anträge bei der Filmstiftung eingegangen Die Filmstiftung NRW vergibt in diesem Jahr erstmals ein Projekt-Stipendium für einen Dokumentarfilmer. Insgesamt 75 Anträge trafen bis zum Ende der Ausschreibungsfrist am 1.10. in der Filmstiftung NRW ein. Das Stipendium wurde im Sommer mit einer Summe von bis zu 100.000 Euro ausgeschrieben. Innerhalb von eineinhalb Jahren soll der

Elf Filme bei den Internationalen Hofer Filmtagen

Filmstiftung NRW reist mit elf geförderten Filmen nach Oberfranken – Mit Marc Ottikers „1/2 Miete“ eröffnet eine Produktion aus Köln das Festival Marc Ottikers „1/2 Miete“ eröffnet die Int. Hofer Filmtage (23. – 27. Oktober). Der von der Filmstiftung NRW geförderte Film ist einer von zahlreichen Nach­wuchsprojekten, die nach Hof eingeladen wurden. Damit bestätigt das

Filmstiftung NRW verleiht Jahresfilmprogramm-Prämien an 51 Kinos in Nordrhein-Westfalen

Verleihung am 25. November 2002 in Köln Am 25. November 2002 wird die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen wieder Filmtheater für ihr herausragendes Jahresprogramm auszeichnen. Insgesamt werden in diesem Jahr 341.000 Euro an Prämiengeldern ausgezahlt. Die Auszeichnungen gehen an 51 Kinos in 29 Städten Nordrhein-Westfalens, die im Jahr 2001 ein besonderes Kinoprogramm gezeigt haben, und die auf ihren

„Bella Martha“ jetzt auch in US-Kinos erfolgreich

Nach sechs Wochen schon Platz 6 auf der Bestenliste deutscher Filme Nicht viele deutsche Filme schaffen es in die amerikanischen Hitlisten. Einer Produktion aus Deutschland ist der Sprung über den großen Teich jetzt geglückt: „Bella Martha“ von Sandra Nettelbeck ist sieben Wochen nach Start in den US-Kinos bereits auf Platz 21 der wöchentlichen Einspielergebnisse gerückt;

Jahresfilmprogramm-Prämien: Die Filmstiftung NRW verleiht Auszeichnungen in Höhe von 341.000 Euro an 51 Kinos

Schnitt Preisverleihung Teil der Veranstaltung am 25.11. Die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen zeichnet am 25. November 2002 51 nordrhein-westfälische Filmtheater für ihr herausragendes Jahresprogramm im Jahr 2001 aus. Insgesamt werden 341.000 Euro an Prämiengeldern an die Kinos ausgezahlt. Die Preisverleihung wird im Cinenova – einem von der Filmstiftung NRW unterstützten Kino – in Köln-Ehrenfeld stattfinden. Die prämierten

Jetzt 3 Mio. Besucher: Goldene Leinwand für „Amélie“

Das französische Kinomärchen von Jean-Pierre Jeunet wurde von der Filmstiftung NRW unterstützt – Verleihung im Rahmen der Trade Show im UFA-Palast Düsseldorf Jean-Pierre Jeunets Film „Die fabelhafte Welt der Amélie“ ist seit einem Jahr der große Publikumsliebling. Zahlreiche internationale Filmpreise konnte das von der Filmstiftung NRW geförderte und zu großen Teilen in den Studios von

NRW mit 8 Filmen in Australien, mit 9 in Rio

Insgesamt 17 deutsche Filme beim BMW Festival of German Cinema in Melbourne und Sydney (12. – 24. September) Mit acht geförderten Filmen ist die Filmstiftung NRW beim 1. German Film Festival in Australien vertreten. Eröffnungsfilm ist „Das Experiment“ von Oliver Hirschbiegel mit Moritz Bleibtreu in der Hauptrolle. Ebenfalls gezeigt werden „Bella Martha“ von Sandra Nettelbeck,

Mit „Der Kuss des Bären“ am Lido

Die von der Filmstiftung NRW geförderte Produktion feiert am 4. September Weltpremiere beim Filmfestival Venedig Auf den 59. Filmfestspielen in Venedig (29. August – 8. September) wird die Filmstiftung Nordrhein-Westfalen mit dem Film „Der Kuss des Bären“ („The Bear’s Kiss“ von Sergei Bodrov im Wettbewerb vertreten sein. Die internationale Koproduktion (Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Schweden,