Instagram
Film und Medien Stiftung NRW„Schock – Kein Weg zurück“

Daniel Rakete Siegel und Denis Moschitto, der sein Regiedebüt gibt, verfassten auch gemeinsam das Drehbuch für den Thriller „Schock – Kein Weg zurück“. Moschitto übernahm mit Fahri Yardim, Aenne Schwarz und Anke Engelke die Hauptrollen. Die Bon Voyage Films drehte in Kooperation mit dem WDR und Arte vollständig in NRW, Filmwelt bringt „Schock“ ins Kino. Die Filmstiftung unterstützte das Drehbuch mit 20.000 Euro und die Produktion mit 500.000 Euro, weitere Förderung kam vom DFFF und BKM.  „Schock“ erzählt vom Arzt Bruno, der aufgrund von Drogenproblemen seine Approbation verloren hat und jetzt Wunden näht, ohne Fragen zu stellen. Als ihm eine Anwältin das Angebot macht, einen leukämiekranken Kriminellen zu behandeln, wird sein Ehrgeiz geweckt. Damit gerät er jedoch zwischen die Fronten des organisierten Verbrechens und sein Spiel wird immer gefährlicher – bis ihm die Dinge entgleiten.