Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRW„Seneca“ von Robert Schwentke“

Seneca“ von Robert Schwentke ist eine schwarze Komödie über die letzten Tage des antiken Philosophen Lucius Annaeus Seneca und die Anfänge von Kaiser Neros despotischem Regime im Alten Rom. Seneca scheitert an seinen eigenen philosophischen Grundsätzen, als sein ehemaliger Schüler Nero ihn aus Überdruss zum Selbstmord zwingt. Das Drehbuch schrieb Schwentke gemeinsam mit Matthew Wilder. John Malkovich, Tom Xander, Geraldine Chaplin, Louis Hofmann, Lilith Stangenberg, Samuel Finzi, Mary-Louise Parker, Andrew Koji, Julian Sands, Alexander Fehling, Wolfram Koch, Annika Meier und Samia Chancrin standen vor der Kamera in Deutschland und Marokko. Filmgalerie 451 produzierte den Film in Koproduktion mit Gretchenfilm, Kasbah Films (MAR), ZDF/ARTE und dropkick pictures, der Kinostart in Deutschland ist für den 23. März 2023 im Verleih von Weltkino geplant. Der Weltvertrieb liegt bei Picture Tree International. Die Film- und Medienstiftung NRW förderte das Projekt mit 200.000 Euro. Weitere Förderung kam von MFG und MBB, FFA, BKM und DFFF.