Instagram
Film und Medien Stiftung NRW„The Sitting Duck“

Der filmstiftungsgeförderte Thriller „The Sitting Duck“ von Jean-Paul Salomé erzählt, basierend auf wahren Begebenheiten, die Geschichte der Gewerkschafterin Maureen Kearney, die Opfer eines furchtbaren Überfalls und einer anschließenden Schmutzkampagne wird, als sie die Machenschaften der französischen Atomindustrie aufdecken will. In der Hauptrolle ist Isabelle Huppert zu sehen, in weiteren Rollen u.a. Yvan Attal, Marina Foïs, Alexandra Maria Lara, Grégory Gadebois, François-Xavier Demaison, Pierre Deladonchamps und Geno Lechner. Das Drehbuch verfasste Salomé gemeinsam mit Fadette Drouard, basierend auf dem Buch „La Syndicaliste“ von Caroline Michel-Aguirre. „The Sitting Duck“ wurde von der Kölner Heimatfilm zusammen mit der französischen Le Bureau Films produziert, die Filmstiftung NRW förderte mit 290.000 Euro. Gedreht wurde ebenfalls in NRW. Der Film kommt 2023 im Verleih von Weltkino in die deutschen Kinos. The Bureau Sales wird den Film weltweit vertreiben.