Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRW„Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“ von Sonja Heiss

Auf dem Gelände der größten psychiatrischen Klinik Schleswig-Holsteins aufzuwachsen ist irgendwie – anders. Für Joachim, den jüngsten Sohn von Direktor Meyerhoff (Devid Striesow), gehören die Patient:innen quasi zur Familie. Sie sind auch viel netter zu ihm als seine beiden älteren Brüder, die ihn in rasende Wutanfälle treiben. Seine Mutter (Laura Tonke) sehnt sich Aquarelle malend nach italienischen Sommernächten statt norddeutschem Dauerregen, während der Vater heimlich, aber doch nicht diskret genug, seine eigenen Wege geht. Doch während Joachim langsam erwachsen wird, bekommt seine Welt, nicht nur durch den Verlust der ersten Liebe, immer mehr Risse… Irrsinnig komisch und tief berührend erzählt der auf dem autobiographischen Roman von Bestsellerautor Joachim Meyerhoff basierende Film davon, wie schwierig es ist, eine Familie zu sein. U. a. standen Laura TonkeDevid Striesow und Arsseni Bultmann vor der Kamera. Sonja Heiss führte Regie und schrieb das Drehbuch gemeinsam mit Lars Hubrich. „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“ ist eine Produktion von Komplizen Film und Warner Bros. Film Productions Germany in Koproduktion mit Frakas Productions (BE). Der Film wurde von der Film- und Medienstiftung NRW mit 300.000 Euro und außerdem von MBB, MOIN, DFFF, BKM und FFA gefördert. Warner Bros. bringt den Film am 23. Februar 2023 in die Kinos.