Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRW„Evolution“

Regisseur Kornél Mundruczó kehrt nach seinem Oscar-nominierten Film „Pieces of a Woman“ mit einem Drama zurück, das drei Generationen einer jüdischen Familie zeigt, von Budapest im Jahr 1945 bis zum heutigen Berlin. Während Europa weiterhin an jahrhundertealten Konflikten trägt, lernt die Familie, wie vergangene Traumata ihren Weg in die Gegenwart finden und blickt gleichzeitig in eine hoffnungsvollere Zukunft. Lili Monori, Annámaria Láng, Goya Rego, Padmé Hamdemir spielen die Hauptrollen. Produziert von Match Factory Productions und Proton Cinema (HU) in Koproduktion mit ZDF/arte und Proton Theatre. Die Filmstiftung NRW förderte mit 50.000 Euro, weitere Förderung kam durch die MDM, National Film Institute Hungary, DFFF und Hungarian Film Incentive. Den Weltvertrieb übernimmt The Match Factory. Port au Prince Pictures bringt „Evolution“ 2021 in die deutschen Kinos. „Evolution“ feierte bereits auf dem diesjährigen Festival de Cannes seine Weltpremiere.