Vielfalt und Umsatzstärke machen NRW zu einem der wichtigsten Musikstandorte Deutschlands. Eine starke Label-Szene ist hier ebenso beheimatet wie führende Akteure der Unterhaltungselektronik, großformatiges Live-Entertainment genauso wie innovative Digitalvertriebe. Den Nährboden für die kreative Musikszene bieten international einflussreiche Pop-Künstler aus NRW wie Kraftwerk, Can und Stockhausen sowie Megaseller à la Gentleman und Die Toten Hosen.

Daten und Fakten

  • über 12.000 Erwerbstätige in der Musikwirtschaft
  • 1,2 Milliarden Euro Umsatz, hohe Exportquote
  • vielfältige, kreative Szene
  • führender Fachhandel für Instrumente, Equipment und Unterhaltungselektronik
  • erfolgreiche Konzertveranstalter und attraktive Spielstätten-Landschaft
  • Festivals von Klassik bis Reggae und Heavy Metal
  • c/o pop als Branchentreff
  • vier staatliche Musikhochschulen, Folkwang-Institut für populäre Musik, private Ausbildungsinstitute
  • Förderprogramm PopNRW, Stiftung JeKits – Jedem Kind Instrumente, Tanzen, Singen
  • Rock’n’Popmuseum in Gronau
  • einflussreiche Akteure der Pop-Historie: Stockhausen, Can, Kraftwerk, BAP, Die Toten Hosen

Mehr zum Thema:

Musikwirtschaft in NRW

René Dohmen
Produzent und Komponist Dürbeck & Dohmen
NRW bietet uns eine perfekte Ausgangslage. Viele kreative Gewerke von Film, über TV bis Games entstehen hier und alle brauchen Musik. Die international relevante musikalische Historie NRWs von Stockhausen über Can bis Kraftwerk und die kulturelle Landschaft bieten Inspiration für unsere Arbeit. Wir versuchen immer wieder, neue Wege zu gehen – wie NRW.
Wolfgang Niedecken
Geschäftsführer, Travelling Tunes Productions
Ich kann nur hoffen, dass das Medienland NRW sich zeitnah darüber einig wird, die Rechte der Urheber so zu schützen, wie es der Anstand verlangt.
Helmut Zerlett
Musiker, Komponist und Produzent
Als gebürtiger Kölner bot mir die elektronische Szene der Stadt wichtige Einflüsse: die Band CAN etwa, Stockhausen-Schüler Holger Czukay, der mich in eigen-ständigem Komponieren unterwies, oder Jaki Liebezeit, mein Lehrmeister in Sachen Momentkomposition …
Michael P. Aust
Geschäftsführer SoundTrack_Cologne
Film- und Medienmusik mit dem sie umgebenden „Speckgürtel“ aus Studios, Dienstleistern, Musikern und Orchestern sind ein erfolgreicher Sektor der Kreativwirtschaft in NRW. Außerhalb NRW ist das längst erkannt, allerdings wünscht sich die Branche mehr Beachtung durch die regionalen Auftraggeber aus TV, Film und Radio -- damit Wachstum wieder möglich wird und die hochqualifizierten Hochschulabsolventen eine Perspektive erhalten.
Wolfgang Voigt
Künstler, Musikproduzent, Mitbegründer-Inhaber von KOMPAKT Schallplatten Köln
Für mich als gebürtigen Kölner ist das Rheinland von jeher der kulturelle Humus, auf dem auch meine Kreativität gedeiht. Die über Jahrzehnte gewachsene Kunst- und Musikszene der Region hat bis heute nichts von ihrem Mythos und ihrer internationalen Reputation eingebüßt. NRW liegt hier mit New York, London und Berlin auf Augenhöhe.
Gentleman
Musiker
Ich fühle mich in Köln so wohl, weil es hier internationales Flair gibt, es aber trotzdem gemütlich ist. Ich schätze die rheinländische Mentalität und den Humor. Ich mag das Direkte und Ehrliche. Es ist einfach, mit Menschen ins Gespräch zu kommen.
Norbert Oberhaus
Geschäftsführer c/o Pop
Das weltweit erste Studio für Elektronische Musik war in Köln beheimatet, und 1928 fand mit der Pressa eine Veranstaltung für Kommunikationstechnik statt, die den Grundstein legte für den heutigen Medienstandort. Dieses Spannungsfeld von Kultur und Wirtschaft bildet auch heute noch das Kapital der Stadt.
Volker Bertelmann alias Hauschka
Komponist und Pianist
In NRW hat man eine solche Dichte an Orten, die einen inspirieren, und das auf einem sehr hohen Niveau. Ich lebe in Düsseldorf und ich schätze die Nähe zu Köln und zum Ruhrgebiet. So eine Vielfalt hat man sonst nur in Städten wie London oder New York. Deshalb ist NRW ein super Standort.