Film und Medien Stiftung NRWNewsNews28 Nominierte für den Grimme Online Award

28 Nominierte für den Grimme Online Award

„Achtundzwanzig am Achtundzwanzigsten“ – Unter diesem Motto gab die Nominierungskommission des Grimme Online Award unter Vorsitz von Brigitte Baetz am Donnerstagvormittag, 28. April, in der Kölner Universität die 23 Nominierten für den diesjährigen Grimme Online Award bekannt. Unter die potenziellen Gewinner für einen Grimme Online Award 2016 haben es unter anderen vier Online-Formate aus Nordrhein-Westfalen geschafft. Die Kommission hat für ihre Nominierung mehr als 1.200 Einreichungen gesichtet. „Besonders freut mich, dass unter den Nominierten einmal mehr nicht nur die ‚üblichen Verdächtigen‘ aus den großen Medienhäusern sind, sondern auch Viele, die mit geringen Mitteln und aus eigenem Antrieb im Netz publizistisch Anspruchsvolles auf die Beine stellen“, so Kommissionsvorsitzende Baetz zu den Nominierungen.

Made in NRW:
In der Kategorie „Wissen und Bildung“ nominierte die Kommission die Scroll-Doku „Falcianis SwissLeaks – Der große Bankdatenraub„, die den filmstiftungs-geförderten Dokumentarfilm „Falciani und der Bankenskandal“ der Kölner Gebrüder Beetz Filmproduktion interaktiv im Netz begleitet. Das ARD Gemeinschaftsprogramm Erstes Deutsches Fernsehen und ARTE G.E.I.E. sind als Sender beteiligt. Die Film-  und Medienstiftung NRW förderte das Projekt mit 100.000 Euro, weitere Unterstützung kam vom MEDIA Programm der Europäischen Kommission.
In der selben Kategorie konnten sich auch Opas Krieg, eine Platform auf der Chrisitan Mack Feldpostkarten seinen Großvaters aus dem 1. Weltkrieg veröffentlicht, und TOUCHDOWN 21, ein Forschungsprojekt mit und über Menschen mit Down-Syndrom, eine Nominierung sichern. Beide Formate stammen aus Bonn. Der Kölner Podcast „Puerto Patida“ ist ein Hörspiel zum Mitmachen und in der Kategorie „Kultur und Unterhaltung“ nominiert.

Mit dem Grimme Online Award werden seit dem Jahr 2001 vom Grimme-Institut qualitativ hochwertige Online-Angebote ausgezeichnet. In den vier Kategorien „Information„, „Wissen und Bildung„, „Kultur und Unterhaltung“ und „Spezial“ werden durch die Jury insgesamt maximal acht Preise vergeben. Zusätzlich bekommen die Nutzer die Chance aus den nominierten Vorschlägen einen Publikumspreis zu bestimmen, der im Rahmen der Preisvergabe, verliehen wird. Ab dem 28. April kann dafür auf der Website der TV-Spielfilm abgestimmt werden. www.tvspielfilm.de

Die Verleihung findet am 24. Juni in der Flora in Köln statt.

Alle Nominierten im Überblick:

Kategorie Information:
Airbnb vs. Berlin
Das Paris-Protokoll
dekoder – Russland entschlüsseln
Draußen – 24 Stunden mit einem Obdachlosen
Geld zieht Ärzte an
In den Dschungel von Calais
Sandalen im Schnee
Straßengezwitscher
Technische Aufklärung

Kategorie Wissen und Bildung:
BrainFed
Falcianis Swissleaks
Jagd aufs Matterhorn
Klangökologie: Die Symphonien der Natur
Nollendorfblog – Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber
Opas Krieg
Staatsbürgerkunde – Vom Leben in der DDR
TOUCHDOWN 21

Kategorie Kultur und Unterhaltung:
@schafzwitschern
DADA-DATA
Imagoras – Die Rückkehr der Bilder
makellosmag – die blog (fem.)
Puerto Patida
Trappeto-Solingen-Trappeto … und zurück

Kategorie Spezial:
Barbara.
Do Not Track
Hoaxmap
Interaktiv-Team der Berliner Morgenpost
Jan Böhmermann für: persönliche Leistung

Weitere Informationen zum Grimme Online Award und den Nominierten unter www.grimme-institut.de/Online-Award