Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsBelgien-Premiere zum Abschluss der FilmSchauPlätze 2013

Belgien-Premiere zum Abschluss der FilmSchauPlätze 2013

Eine echte Premiere feierten die FilmSchauPlätze NRW gestern Abend: Zum ersten Mal überquerte die Open-Air-Kinoreihe der Film- und Medienstiftung NRW die Grenze und gastierte nicht nur außerhalb der nordrhein-westfälischen Landesgrenze, sondern sogar jenseits der Bundesgrenze, in Eupen an der Weser-Talsperre. Karl-Heinz Lambertz, Ministerpräsident der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, freute sich über diese Premiere im Kulturaustausch über die Grenzen hinweg ebenso wie André Sommerlatte vom Medienreferat und Anna Fantl von der Film- und Medienstiftung NRW, die gemeinsam das Publikum begrüßten. Zur ersten Ausgabe der FilmSchauPlätze, die in Belgien noch keineswegs etabliert sind, kamen trotz der Kälte direkt rund 250 Besucher. Unter sternklarem Himmel amüsierten sie sich nach wagemutigen Kletteraktionen bei der Independant-Komödie „Little Miss Sunshine“.

IMG_0772-P60
©Antje Krumm

Das war der Abschluss der diesjährigen FilmSchauPlätze NRW. Für 2014 gibt es schon die ersten Bewerber.