Film und Medien Stiftung NRWNewsNews„Bruderliebe“ feierte Premiere in Köln

„Bruderliebe“ feierte Premiere in Köln

Die filmstiftungsgeförderte Produktion „Bruderliebe“ von Regisseurin Julia Horn feierte gestern in Anwesenheit von Cast und Crew Premiere im Odeon Kino Köln. Vor der Kamera standen u.a. das Bruderpaar Michael und Markus Becker. Kinostart ist heute.

Protagonist Ulrich Mengel, Produzent Erik Winker (CORSO Film), Regisseurin Julia Horn, Redakteur Martin Pieper (ZDF/ARTE), Protagonist Michael Becker, Verleiher Jürgen Lütz (Film Kino Text), Editorin Alexandra Karaoulis, Produzent Martin Roelly (CORSO Film), Protagonist Frank Becker, Kameramann Timm Lange © CORSO Film

Markus Becker wird von einem Auto angefahren und fällt ins Koma. Die Ärzte geben ihm noch maximal 10 Tage. Markus Vater bestellt schon mal das Grab. Nur Michael, einer von Markus Brüdern will das nicht akzeptieren. Mit unglaublicher Kreativität und Intuition will er Markus in dieser Welt halten. Ist Markus noch da? Michael, sein Bruder, ist fest davon überzeugt.
Mit unerschütterlicher Ausdauer, kreativen Ideen und Humor gelingt es Michael den Kontakt zum Bewusstsein seines Bruders wiederherzustellen und seinen Bruder aus dem Wachkoma zu holen. Michael gibt sein bisheriges Leben auf und nimmt seinen Bruder zu sich. Markus soll wieder laufen und sprechen lernen, als selbstständiges Mitglied in die Gesellschaft zurückkehren.

„Bruderliebe“ wurde von CORSO Film in Koproduktion mit Hornfilm produziert und mit 70.000 Euro von der Film- und Medienstiftung NRW unterstützt. Film Kino Text hat den Verleih übernommen.