Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsDreharbeiten für „The Way We Were“

Dreharbeiten für „The Way We Were“

Bereits am 11. Juni starteten die Dreharbeiten für das filmstiftungsgeförderte Dokumentarfilm-Märchen „The Way We Were“. Regisseur Marten Persiel erhielt bereits 2017 für seinen experimentellen Dokumentarfilm über die Pracht der Natur ein Wim Wenders Stipendium in Höhe von 30.000 Euro, um das Projekt drehreif zu entwickeln. Das futuristisches Märchen erzählt über Artenvielfalt, Naturschönheit und die Rettung der Welt. Im Jahr 2051 erinnern sich die Menschen: Der Film folgt ihren Erinnerungen aus der Zukunft an eine längst vergangene, goldene Zeit – unsere wunderschöne Gegenwart. Die Hauptrolle des Ben übernimmt Noah Saaverda. Weitere Protagonisten sind u. a. Wim Wenders, Rodolfo Dirzo, Markus Imhoof, Prof. Dr. Josef H. Reicholf, Dr. Cary Fowler und Pamela Ronald.

Der deutsch-niederländische Kinofilm wird in englischer Sprache produziert. Große Teile des Filmes werden mit spezieller Infrarot-Technik gefilmt. Die Dreharbeiten finden in Europa (Deutschland, Nordrhein-Westfalen und Berlin, Niederlanden, Spanien, u. a.) sowie Übersee statt und werden bis Ende 2019 abgeschlossen sein. Die Film- und Medienstiftung NRW unterstützt die Dreharbeiten mit 80.000 Euro.

The Way We Were (AT) ist eine Produktion von Flare Film (D) in Koproduktion mit Windmill Film (NL), Rundfunk Berlin-Brandenburg, Norddeutscher Rundfunk, Bayerischer Rundfunk und KRO in Zusammenarbeit mit ARTE.  Die Entwicklung wurde durch das Wim Wenders Stipendium der Film- und Medienstiftung NRW gefördert, die Produktion von der Beauftragten für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Film- und Medienstiftung NRW, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, nordmedia und dem DFFF.

Der farbfilm verleih wird The Way We Were (AT) 2020 in die deutschen Kinos bringen. Urban Distribution International aus Paris verkauft den Film international.

hinten v.l.n.r.: Martin Heisler (Produzent Flare Film), Alexandre Dupont-Geisselmann (farbfilm Verleih), Katharina Bergfeld (Produzentin Flare Film), Wim Wenders (Protagonist), Jessamine-Bliss Bell (Darstellerin), Daniel Zillmann (Darsteller), Ruth Ersfeld (Herstellungsleiterin Flare Film), Jule Wolff (FFA); vorne v.l.n.r.: Felix Leiberg (DoP), Marten Persiel (Regisseur), Noah Saavedra (Hauptdarsteller), Paul G Raymond (Darsteller) © Flare Film/Christoph Köstlin/2019