Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsErfahrene Serienautor:innen für European Showrunner Training ausgewählt

Erfahrene Serienautor:innen für European Showrunner Training ausgewählt

  • Auftakt am 1. Juni in Köln mit Head of Programme Jeppe Gjervig Gram („Borgen“-Autor und „Follow the Money“-Showrunner) und den erfahrenen Showrunnern Jeff Melvoin („Killing Eve“, „Designated Survivor“), Marianne Wendt („Neumatt“, „Eden“) sowie Philipp Käßbohrer und Matthias Murmann („How to Sell Drugs Online (Fast)“)
  • 12 Serienautor:innen aus 10 europäischen Ländern nehmen teil
  • NRW- und EU-Förderung sowie hochkarätige Branchenpartner Netflix und Series Mania

Heute ist in Köln mit dem „European Showrunner Training“ der ifs internationale filmschule köln ein für den europäischen Markt einzigartiges Weiterbildungs- und Mentoring-Programm für angehende Showrunner gestartet. Erfahrene Serienautor:innen erweitern ihre Qualifikation in Bereichen wie Creative Leadership und Creative Producing – mit Fokus auf ihre zukünftige Arbeit als Showrunner.

Das berufsbegleitende Training ist Teil des internationalen „European Showrunner Programme“ der ifs, das vom Creative Europe – MEDIA Programm der Europäischen Union und der Film- und Medienstiftung NRW gefördert wird. Mit dem weltweit führenden Streaming-Entertainment-Dienst Netflix, der das Programm sowohl finanziell als auch inhaltlich mit Expert:innen unterstützt, sowie dem internationalen Serienfestival Series Mania in Lille konnte die ifs hochkarätige Branchenpartner gewinnen.

Dass die neue Weiterbildung den Nerv der Branche trifft, zeigt die große Resonanz auf das Programm. An die 100 Interessent:innen haben sich um die Teilnahme beworben, 12 besonders qualifizierte Serienautor:innen wurden ausgewählt:

 – Lisa Ambjörn, Schweden | „Young Royals“ (Creator), „Sjukt / Sick“ (Creator)

– Jóhann Ævar Grímsson, Island | „Sisterhood“(Creator & Headautor), „Stella Blomkvist“ (Headautor)

– Sanja Kovačević, Kroatien | „Good Intentions“ (Headautorin & Creative Producer), „Ours & Yours“ (Co-Autorin & Head Editor)

– Tarja Kylmä, Finnland | „Invisible Heroes“ (Headautorin)

– Katri Manninen, Finnland | „Shadow Lines“ (Creator & Headautorin), „Secret of the Borderwoods“ (Creator)

– Sanne Nuyens, Belgien | „Hotel Beau Séjour“ (Co-Creator, Co-Autorin), „The Twelve“ (Co-Creator, Co-Autorin)

– Margrét Örnólfsdóttir, Island | „Flateyjargátan / The Flatey Enigma“ (Headautorin), „Fangar / Prisoners“ (Headautorin)

– Wiktor Piątkowski, Polen | „Wataha“ (Creator & Autor), „War Girls“ (Autor)

– Julie Skaufel, Norwegen | „Home for Christmas“ (Autorin), „I Do“ (Headautorin)

– Adrian Spring, Schweiz | „Nr. 47“ (Creator & Showrunner)

– Markus Stromiedel, Deutschland | „Das Geheimnis meines Vaters / My Father‘s Secret“ (Creator & Headautor), „Der Staatsanwalt / The Prosecutor“ (Creator)

– Tijs van Marle, Niederlande | „Dirty Lines“ (Autor), „Mister Twister“ (Headautor)

Weitere Informationen zu den Teilnehmer:innen finden Sie hier.

Durchgängig unterstützt werden die Teilnehmer:innen von dem renommierten dänischen Serienautor Jeppe Gjervig Gram (u. a. Autor von „Borgen“ und Showrunner von „Follow the Money“) als Head of Programme.
In der ersten Präsenz-Session, die vom 1. bis zum 3. Juni in Köln stattfindet, gibt der Mit-Gründer des „Showrunner Training“ der Writers Guild of America, Jeff Melvoin („Killing Eve“, „Designated Survivor“) eine Einführung in das Showrunner-Modell – von seinen Ursprüngen in den USA bis hin zu aktuellen Konzepten in Europa. Dabei beleuchtet er die unterschiedlichen Aspekte von Creative Leadership, die für die Showrunner-Position relevant sind. In Case Studies zu erfolgreichen Serien präsentieren hochkarätige Autor:innen wie Showrunning in Europa aktuell funktioniert – darunter Head of Programme Jeppe Gjervig Gram, der das dänische Showrunner-Modell vorstellt, Showrunner Marianne Wendt mit ihrer Schweizer Serie „Neumatt“ sowie die Showrunner und Creative Producer Philipp Käßbohrer und Matthias Murmann mit ihrem Netflix-Erfolg „How to Sell Drugs Online (Fast)“.

Das „European Showrunner Training“ findet über sechs Monate als Blended-Learning-Konzept sowohl online als auch in Präsenz in Köln statt.

Die zweite Säule des „European Showrunner Programme“ bildet der „European Showrunner Think Tank“, eine Veranstaltungsreihe, die online und im Rahmen verschiedener internationaler Branchen-Events die aktuelle Situation für Showrunner in Europa thematisiert. Im Austausch mit Vertreter:innen von Sendern, Streaming Broadcastern und Produktionsfirmen wird hier diskutiert und definiert, wie die Showrunner-Position in Europa sinnvoll und nachhaltig implementiert werden kann.

Informationen zu den kommenden Veranstaltungen sowie Aufzeichnungen der bereits stattgefundenen Think Tanks finden sich hier.

Nachdem der „Writers’ Room“ mittlerweile fester Bestandteil vieler europäischer Serienproduktionen ist, gewinnt nun auch die Showrunner-Position immer mehr an Bedeutung. Showrunner sind für die künstlerische Integrität einer Serie verantwortlich – angefangen bei der Stoffentwicklung über die Vorproduktion und die Dreharbeiten bis hin zur Postproduktion. Als exzellente Serienautor:innen zeichnen sie sich durch eine starke künstlerische Vision aus sowie durch hervorragende Kenntnisse in Kerndisziplinen wie Serienproduktion, Regie und Editing.

Im Jahr 2000 gegründet, gehört die ifs internationale filmschule köln heute zu den führenden Ausbildungsstätten für Film und Bewegtbild in Deutschland. Sie versteht sich als zentrale, international ausgerichtete Aus- und Weiterbildungseinrichtung für die audiovisuelle Medienbranche. Ihr Ziel ist es, Film- und Medienschaffenden in enger Verschränkung von Theorie und Praxis eine hochwertige, zukunftsorientierte Ausbildung zu bieten. Der Sitz am Film- und Medienstandort Köln prägt in besonderem Maße ihren Anspruch der Branchennähe. Gesellschafterin der ifs ist die Film- und Medienstiftung NRW. Bereits seit 2013 bietet die ifs mit dem MA Serial Storytelling den ersten Masterstudiengang mit dem Schwerpunkt kooperatives Schreiben für Serien in Europa an.

Weitere Informationen unter www.showrunners.eu

Die Teilnehmer:innen des ersten European Showrunner Trainings (von links nach rechts): Margrét Örnólfsdóttir, Tijs van Marle, Katri Manninen, Sanne Nuyens, Julie Skaufel, Jóhann Ævar Grímsson, Lisa Ambjörn, Adrian Spring, Tarja Kylmä, Wiktor Piątkowski, Sanja Kovačević und Markus Stromiedel © Fotograf Guido Schiefer