Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenHerzlichen Glückwunsch! Schauspieler Emilio Sakraya ist deutscher Shooting Star 2022

Herzlichen Glückwunsch! Schauspieler Emilio Sakraya ist deutscher Shooting Star 2022

  • Präsentation der zehn Shooting Stars bei der 72. Berlinale
  • Filmstiftung unterstützt das Programm der European Film Promotion seit 1998

Die European Film Promotion (EFP) hat heute die zehn europäischen Schauspieltalente bekannt gegeben, die, ausgewählt von einer internationalen Jury, als Shooting Stars 2022 bei der 72. Berlinale vorgestellt werden. Das Shooting Stars Programm ermöglicht den Schauspieler:innen während des Festivals mit Casting-Direktor:innen, Produzent:innen, Filmemacher:innen und der internationalen Presse in Kontakt zu kommen und ihr Netzwerk auszubauen. Deutscher Shooting Star des Jahres 2022 ist Emilio Sakraya.

Petra Müller, Geschäftsführerin der Film- und Medienstiftung NRW: „Die Wahl zum European Shooting Star ist eine ganz besondere Auszeichnung für junge Schauspieler:innen, die viele Türen öffnet. Wir gratulieren Emilio Sakraya sehr herzlich und wünschen ihm viel Erfolg auf seinem weiteren Weg im deutschen und internationalen Filmgeschäft.“

Der 1996 in Berlin geborene Sakraya war in den vergangenen Jahren in zahlreichen Produktionen zu sehen. Zuletzt spielte er unter der Regie von Fatih Akin im filmstiftungsgeförderten Drama „Rheingold“, das auf der Biografie des Rappers Xatar beruht. Bekannt wurde der vielseitig begabte Schauspieler als Tarik Schmüll in der erfolgreichen Kinoreihe „Bibi & Tina“ (seit 2014). Darauf folgten weitere Kino- und Fernsehauftritte, unter anderem in „Mitten in Deutschland: NSU – Die Opfer“ und „Die 7. Stunde“. Ende 2016 war der Schauspieler in der RTL-Neuauflage von „Winnetou“ als Neke Bah zu sehen. Es folgten Rollen in „Tatort“-Episoden, in der Kult-Serie „4 Blocks“ sowie in der internationalen Netflix-Fantasy-Serie „Warrior Nun“. Seit 2021 verkörpert er in der deutschen Netflix-Serie „Tribes of Europa“ eine der jugendlichen Hauptfiguren. Außerdem spielte der in den filmstiftungsgeförderten Produktionen „Rock My Heart – Mein wildes Herz“ (2017), „Meine teuflisch gute Freundin“ (2018), „Kalte Füße“ (2018) und „Die Rettung der uns bekannten Welt“ (2021). Seit Ende Dezember 2021 ist er in „One Night Off“ auf Amazon Prime zu sehen.

Weitere Shooting Stars sind in diesem Jahr: Gracija Filipović (Kroatien), Marie Reuther (Dänemark), Anmaria Vartolomei (Frankreich), Clare Dunne (Irland), João Nunes Monteiro (Portugal), Timon Sturbej (Slowenien), Evin Ahmad (Schweden), Souheila Yacoub (Schweiz) und Hanna van Vliet (Niederlande), die gerade für Regisseurin Saskia Diesing für „Lost Transport“, eine internationale Koproduktion der Kölner Coin Film, auch in NRW vor der Kamera stand.

Das Shooting Stars Programm wird vom MEDIA Programm der EU sowie von den beteiligten EFP-Mitgliedsorganisationen und weiteren Kooperationspartnern gefördert. Die Initiative der European Shooting Stars gibt es seit 1998 und somit in diesem Jahr bereits in der 25. Ausgabe. Von Beginn an wird die Präsentation von der Film- und Medienstiftung NRW unterstützt. Frühere deutsche Shooting Stars waren u. a. Albrecht Schuch, Emma Drogunova, Nina Hoss, Louis Hofmann, Jella Haase, Franz Rogowski, Anna Maria Mühe, Moritz Bleibtreu und Jürgen Vogel.

Für weitere Informationen: Film- und Medienstiftung NRW, Tanja Güß, Tel.: 0211-93050-23,