Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenJoachim Król präsentiert „Zugvögel – einmal nach Inari“

Joachim Król präsentiert „Zugvögel – einmal nach Inari“

Vorführung in der Black Box – Kino im Filmmuseum Düsseldorf

Anlässlich des 15. Geburtstags der Filmstiftung NRW zeigt das Filmmuseum Düsseldorf am Donnerstag, 23. März, zwei Filmhighlights in der Düsseldorfer Black Box.

Um 19.00 Uhr startet der Filmabend mit Peter Lichtefelds Überraschungshit "Zugvögel – einmal nach Inari" von 1998. Lichtefeld zeigt auf einfache und eindrückliche Art, dass es sich durchaus lohnt, ein bisschen langsamer zu reisen und zwischendurch auch mal aus dem Fenster zu schauen.

Hauptdarsteller Joachim Król: "Zugvögel – Einmal nach Inari" ist eine wunderschöne Etappe auf meiner Reise mit der Filmstiftung NRW". Am Donnerstag wird er vor der Filmvorführung an die Dreharbeiten erinnern, die an Originalschauplätzen in Nordrhein-Westfalen und Finnland stattfanden.

Der Film wurde mit dem Deutschen Filmpreis in Silber ausgezeichnet, den Deutschen Filmpreis in Gold erhielten Peter Lohmeyer als bester Nebendarsteller und Frank Griebe für seine Kameraarbeit.

Gegen 22.30 Uhr läuft dann Gérard Corbiaus "Farinelli" aus dem Jahr 1994. Im Mittelpunkt des Films steht der Kastraten-Sänger Carlo Broschi, der im 18. Jahrhundert als Farinelli die Bühnen beherrschte. Gemeinsam mit seinem Bruder, dem Komponisten Riccardo, teilt er sich die Erfolge. Doch sein großes Ziel, die Anerkennung durch Händel, kostet Farinelli ungleich mehr Kraft als seine sonstigen Erfolge auf der Bühne oder bei Frauen. "Farinelli" wurde zweimal mit dem französischen Filmpreis César ausgezeichnet, außerdem erhielt er den Golden Globe als bester ausländischer Film sowie eine Oscarnominierung.

"In 15 Jahren sammeln sich natürlich einige schöne und ausgezeichnete Filme an.", so Michael Schmid-Ospach, "Wir freuen uns, dass zwei dieser Juwele nun wieder auf der Kinoleinwand präsentiert werden! Besonders freuen wir uns, dass Joachim Król, mit dem uns viel verbindet, an diesem Abend dabei ist."

Ein begrenztes Kartenkontingent ist noch erhältlich unter e-mail: .
Adresse: Black Box – Kino im Filmmuseum Düsseldorf, Schulstraße 4, 40213 Düsseldorf.