Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsGoldene Kamera 2014: Die Preisträger

Goldene Kamera 2014: Die Preisträger

Gestern Abend wurde in Berlin zum 49. Mal die Goldene Kamera von Hörzu verliehen: Hollywood-Stars, Musik-Größen und bekannte TV-Gesichter wurden in der von Michelle Hunziker und Hape Kerkeling moderierten TV-Show mit dem Film- und Fernsehpreis ausgezeichnet.

Als Bester deutscher Fernsehfilm wurde „Unsere Mütter, unsere Väter“ ausgezeichnet. Der Film hat bereits den Deutschen Fernsehpreis, den Bayerischen Fernsehpreis und den Prix Europa erhalten und war bei den Auszeichnungen der Deutschen Akademie für Fernsehen erfolgreich. Philipp Kadelbachs historischer Dreiteiler ist eine Koproduktion von ZDF und teamWorx in Zusammenarbeit mit Beta Film und ZDF Enterprises. Die Film- und Medienstiftung NRW förderte die Produktion mit 900.000 Euro.

Als Bester deutscher Schauspieler wurde Thomas Thieme für seine Darstellung in "Das Adlon" ausgezeichnet. Der mit hervorragendem Zuschauerschnitt ausgestrahlte Dreiteiler entstand zu Teilen in NRW und wurde von MOOVIE – the art of entertainment für ZDF und ORF produziert. Die Film- und Medienstiftung NRW hat mit 750.000 Euro gefördert.

Der HÖRZU-Nachwuchspreis ging in diesem Jahr an Emilia Schüle. Den Preis für das „Lebenswerk“ überreichte Senta Berger an Bruno Ganz.

Im nächsten Jahr wird die Goldene Kamera zum 50. Mal Anfang 2015 in Hamburg verliehen.

Weitere Informationen unter www.goldenekamera.de.