Twitter Instagram
Film und Medien Stiftung NRWNewsPressemitteilungenJubiläum: 10 Jahre Gerd Ruge Projekt-Stipendium der Filmstiftung NRW

Jubiläum: 10 Jahre Gerd Ruge Projekt-Stipendium der Filmstiftung NRW

Seit 2002: 43 Projektstipendien erteilt / Einreichfrist bis 1. April 2011

Zum zehnten Mal vergibt die Filmstiftung NRW dieses Jahr ihr Projekt-Stipendium für Nachwuchs-Dokumentarfilmer. Mit dem Gerd Ruge Projekt-Stipendium bekommen junge Filmemacher die Möglichkeit, innerhalb von 18 Monaten einen qualitativ hochwertigen Kino-Dokumentarfilm zu entwickeln. Das Stipendium wird mit einer Gesamtsumme von bis zu 100.000 Euro ausgeschrieben – der höchsten Fördersumme, die in Deutschland für die Vorbereitung eines Dokumentarfilms vergeben wird.

Das Stipendium wurde 2002 unter Vorsitz von Journalist und Dokumentarfilmer Gerd Ruge ins Leben gerufen. Seitdem wurden 43 Projektstipendien erteilt. "2011 haben wir wirklich was zu feiern. 20 Jahre Filmstiftung NRW und 10 Jahre Gerd Ruge Projekt-Stipendium mit einer ausgezeichneten Bilanz. Denn seit 2002 konnte die Hälfte der prämierten Projekte realisiert werden", so Petra Müller, Geschäftsführerin der Filmstiftung. "Der Dokumentarfilm im Kino hat an Bedeutung gewonnen. Mit Gerd Ruge an unserer Seite wollen wir auch in Zukunft den dokumentarischen Kino-Nachwuchs fördern."

Ab sofort können Anträge, die u. a. ein Treatment, eine Kalkulation, eine Vita sowie eine Filmographie des Antragsstellers enthalten, bei der Filmstiftung NRW gestellt werden. Die Unterlagen müssen bis zum 1. April 2011 vorliegen.

Für weitere Informationen steht Susanna Felgener () zur Verfügung. Das Antragsformular ist hier abrufbar.