Film und Medien Stiftung NRWNewsNewsKinostart: „Die untergegangene Familie“

Kinostart: „Die untergegangene Familie“

Die filmstiftungsgeförderte Produktion „Die untergegangene Familie“ von Regisseurin Maria Alché startet heute im Verleih von Cine Global in den deutschen Kinos. Produziert wurde der Film von Pasto Cine, Pandora Film, Bubbles Project und 41/2. In den Hauptrollen spielen Mercedes Morán, Marcelo Subiotto und Esteban Bigliardi.

Zum Inhalt:
Marcela, gut verheiratet, Mutter dreier halbwüchsiger Kinder, muss den Hausstand ihrer plötzlich verstorbenen Schwester Rina in Buenos Aires auflösen: Strickwaren, Zimmerpflanzen, Bücher, Pelzmäntel und Möbel, Fotografien und Briefe. Erinnerungen. Mit einem Mal sitzen die Geister alter Tanten und Onkel in Marcelas Wohnzimmer, streifen Schemen der Vergangenheit durch ihre Gegenwart und lösen sie auf: Vielerlei wäre nun möglich, eine Affäre vielleicht? In der Trauer entrückt sich dem Menschen die Wirklichkeit, ein Verlust verändert die Welt.